Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
121206-2. Kiosk in Hmb.-Wilhelmsburg überfallen - Zeugenaufruf

(ots) - Tatzeit: 05.12.2012, 21:05 Uhr

Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Fährstraße

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der gestern Abend den Inhaber eines Kiosk überfallen und beraubt hat. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt (LKA 43) hat die Ermittlungen übernommen.

Der maskierte Täter betrat den Kiosk und forderte den 34-jährigen Inhaber unter Vorhalt einer Pistole zur Herausgabe der Kasseneinnahmen auf. Der Geschädigte musste sämtliches Bargeld (rund 120 Euro) in eine vom Täter mitgeführte Plastiktüte stecken. Als aus den hinteren Räumen der Großvater (75) des Kioskbesitzers hinzutrat, wurde auch er mit der Waffe bedroht.

Der Täter flüchtete anschließend mit seiner Beute aus dem Kiosk und rannte in Richtung Sanitasstraße, anschließend Richtung Mannesallee und Veringstraße davon.

Eine Sofortfahndung mit sieben Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Räubers. Er ist ca. 175 cm groß und schlank und trug zur Tatzeit eine dunkle Daunenjacke mit Kapuze, blaue Jeans und dunkle Schuhe. Maskiert war er mit einer schwarzen Maske mit Augen- und Mundlöchern.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Verbindungsstelle im LKA unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Ort
Veröffentlicht
06. Dezember 2012, 09:25
Autor
Rautenberg Media Redaktion