Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
120907-2. Familienstreit eskaliert - 45-jähriger Vater lebensgefährlich verletzt

(ots) - Tatzeit: 06.09.2012, 23:38 Uhr

Tatort: Hamburg-Lurup, Böttcherkamp

In der vergangenen Nacht hat ein 18-Jähriger nach einem Streit mehrfach mit einem Messer auf seinen Vater (45) eingestochen und ihn dabei lebensgefährlich verletzt. Die Mordkommission im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Die Familie bewohnt ein Einfamilienhaus im Böttcherkamp. Am Donnerstagabend gerieten Vater und Sohn in einen Streit. Es folgte eine körperliche Auseinandersetzung, die später eskalierte. Der 18-Jährige griff nach einem Messer und stach auf seinen Vater ein. Der 45-Jährige erlitt mehrere lebensgefährliche Stichverletzungen im Brust- und Rückenbereich. Unmittelbar nach der Tat rief der 18-Jährige einen Rettungswagen und die Polizei. Der 18-Jährige erwartete die Beamten mit dem Messer in der Hand auf der Straße vor dem Haus. Er räumte die Tat ein und wurde von den Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Das Messer stellten die Beamten als mutmaßliche Tatwaffe sicher. Ein Notarzt übernahm die Erstversorgung des Schwerverletzten und versetzte ihn in ein künstliches Koma. Danach wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert und notoperiert. Er ist inzwischen außer Lebensgefahr.

Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Sch.

Ort
Veröffentlicht
07. September 2012, 10:00