Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

120725-3. Aufklärung einer Serie von Apotheken- und Geschäftseinbrüchen

(ots) - Tatzeit: Juni 2011 - Juli 2012

Tatorte: Hamburg-Harburg, Hamburg-Allermöhe

Kriminalbeamte der Zentraldirektion (ZD 66) haben eine Serie von 20 Einbrüchen aufgeklärt und drei Tatverdächtige im Alter von 16 Jahren identifiziert. Der mutmaßliche Haupttäter wurde gestern verhaftet.

Die Kriminalbeamten konnten Spuren aus zwei Einbrüchen im Mai und Juli diesen Jahres einem 16-jährigen polizeibekannten Intensivtäter zuordnen. Über die Staatsanwaltschaft erwirkten die Ermittler beim Amtsgericht Hamburg einen Haftbefehl gegen den Jugendlichen. Der Aufenthaltsort des Beschuldigten war zu diesem Zeitpunkt unbekannt.

Durch gesicherte Beweise an weiteren Tatorten erhielten die Fahnder Hinweise, dass der 16-Jährige in der Wohnung einer Freundin eines mutmaßlichen Mittäters leben würde. Dort entdeckten die Fahnder den 16-jährigen Haupttäter und verhafteten ihn. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten die Kriminalbeamten umfangreiches Beweismaterial (Kleidung, Ausweispapiere) sicher. Einen der mutmaßlichen Mittäter trafen die Fahnder in der Wohnung an, er wurde mangels Haftgründen wieder entlassen.

In seiner Vernehmung räumte der 16-jährige Haupttäter einen Großteil der Taten ein. Er wurde zur Verkündung des Haftbefehls dem Amtsgericht Hamburg zugeführt.

Der dritte Tatverdächtige sitzt bereits wegen anderer Delikte in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der ZD 66 dauern an.

Veh.

Ort
Veröffentlicht
25. Juli 2012, 09:29
Autor