Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
120605-3. Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht der sexuellen Nötigung

(ots) - Tatzeit: 04.03.2012, 04:00 Uhr - 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-St. Georg, S-Bahnhof Berliner Tor

Die Polizei Hamburg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem bislang unbekannten Täter wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung. Das Landeskriminalamt 42 (Fachkommissariat für Sexualdelikte) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Täter sprach die Geschädigte (23) in der S-Bahn zwischen der Haltestelle Sternschanze und Berliner Tor an und umarmte sie gegen ihren Willen. Die 23-Jährige schlug den Arm des Mannes weg, entfernte sich und stieg schließlich am S-Bahnhof Berliner Tor aus. Der Täter folgte ihr und umklammerte sie plötzlich auf der Rolltreppe, sodass sie sich nicht mehr befreien konnte. Dann gab er ihr gegen ihren Willen einen Zungenkuss. Schließlich ließ er von ihr ab und entfernte sich.

Umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen führten bislang nicht zur Identifizierung des Täters.

Die Kriminalbeamten sicherten die Videobänder aus den Überwachungskameras des S-Bahnhofes.

Fotos des Tatverdächtigen sind dieser Meldung als Dateien angehängt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • Deutsches Erscheinungsbild - dunkler Teint - 25 bis 30 Jahre alt - ca. 175 cm groß und schlank - braune, kurze, glatte Haare - braune Augen

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Sch.

Ort
Veröffentlicht
05. Juni 2012, 08:00
Autor