Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
120417-1. Länderübergreifende Verkehrskontrolle mit Kontrollschwerpunkt Aggressionsdelikte

(ots) - Zeit: 16.04.2012, 06:00 - 22:00 Uhr

Ort: Hamburger Stadtgebiet

Im Rahmen einer länderübergreifenden Verkehrskontrolle mit dem Schwerpunkt der Überwachung von Geschwindigkeits- und Aggressionsdelikten führte die Polizei Hamburg mit insgesamt 49 Beamten stationäre und mobile Kontrollen im Stadtgebiet durch.

Die Einsatzkräfte stellten dabei 1626 Geschwindigkeitsverstöße fest. 345 Fahrzeugführer müssen mit einem Bußgeld rechnen, 14 Fahrzeugführer darüber hinaus mit einem Fahrverbot. Der traurige Spitzenreiter wurde mit 153 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen.

Drei Fahrzeugführer stehen unter dem Verdacht, ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt zu haben. Darunter ein 34-Jähriger, der mit seinem Kleinkind auf dem Weg zum Kindergarten war. Er steht unter dem Verdacht Kokain konsumiert zu haben. Ein 24-Jähriger wurde positiv auf Ecstasy und ein 25-jähriger Kraftfahrer positiv auf Kokain getestet.

Zwei Autofahrer waren nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, gegen einen 55-Jährigen wurde eine Verkehrsstrafanzeige wegen des dringenden Verdachts des Fahrens ohne Versicherungsschutz gefertigt.

Die Ergebnisse zeigen, wie wichtig diese Verkehrskontrollen für die Sicherheit im Straßenverkehr sind.

Die Polizei Hamburg wird auch in Zukunft weitere Kontrollen durchführen.

Lg.

Ort
Veröffentlicht
17. April 2012, 08:54