Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
110822-1. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Rahlstedt

(ots) - Tatzeit: 21.08.2011, 21:25 Uhr

Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Köpenicker Straße

Beamte des Polizeikommissariates 38 haben gestern Abend einen 63-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen, dem ein versuchtes Tötungsdelikt an seiner Ehefrau vorgeworfen wird.

Die 58-Jährige hielt sich im Wohnzimmer der gemeinsamen Wohnung auf, als ihr Ehemann plötzlich auf sie zukam und ihr wiederholt mit einem Hammer auf den Kopf schlug. Der Geschädigten gelang es, aus der Wohnung zu flüchten und ihre Tochter zu alarmieren, die ihrerseits die Rettungskräfte verständigte.

Die 58-Jährige wurde einem Krankenhaus zugeführt. Laut behandelnder Ärzte erlitt sie einen Schädelbruch; eine akute Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Der Tatverdächtige konnte beim Verlassen des Hauses von den Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden. Das Tatwerkzeug wurde sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen hat die Mordkommission übernommen. Bei der Vernehmung des 63-jährigen, aus Kasachstan stammenden Deutschen räumte dieser die Tat ein. Zu den Hintergründen befragt, machte der Tatverdächtige diffuse Angaben. Er wird heute dem Haftrichter überstellt.

Sy.

Ort
Veröffentlicht
22. August 2011, 10:35
Autor