Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

100606-2. Festnahmen nach gefährlicher Körperverletzung

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Tatzeit: 05.06.2010, 22:22 Uhr

Tatort: Hmb.-Harburg, Neue Straße, Tunneldurchgang zum Karnapp

Zwei Tatverdächtige im Alter von 17 und 18 Jahren konnten gestern

Abend von Streifenwagenbesatzungen des PK 46 (Hmb.-Harburg) nach

einer gefährlichen Körperverletzung vorläufig festgenommen werden.

Die Kripo in Hmb.-Harburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Heranwachsenden waren zu Fuß in der Tunnelanlage unterwegs,

als ihnen ein Radfahrer entgegen kam. Aus bisher noch nicht geklärter

Ursache kam es zum Streit. Der 42-jährige Radfahrer wurde vom Rad

gestoßen und die Täter schlugen und traten auf das Opfer ein.

Beherzte Zeugen gingen dazwischen, drängten die Täter ab und

informierten die Polizei. Im Rahmen der Sofortfahndung konnte die

Besatzung des Peter 46/1 den 17-Jährigen Tatverdächtigen nach kurzer

Flucht vorläufig festnehmen. Der 18-Jährige versuchte ebenfalls zu

flüchten, konnte aber am Tatort von der Besatzung des Peter 46/3

vorläufig festgenommen werden. Das Opfer wurde mit dem Rettungswagen

ins Krankenhaus gebracht und mit Frakturen sowie Verdacht auf eine

Hirnblutung stationär aufgenommen.

Die Beschuldigten standen unter Einfluss von Alkohol. Ein Atemtest

ergab bei dem 18-Jährigen einen Wert von 3,18 Promille. Bei dem

17-Jährigen wurden 1,33 Promille gemessen. Da die Beschuldigten nicht

in eine Blutprobenentnahme einwilligten, ordnete der Richter für den

17-Jährigen eine Blutprobenentnahme an. Außerdem wurden die

Turnschuhe des 17-Jährigen, der beschuldigt wird das Opfer mehrfach

gegen den Kopf getreten zu haben, sichergestellt. Mangels Haftgründe

wurden die Beschuldigten entlassen.

Sw.

Ort
Veröffentlicht
06. Juni 2010, 10:02
Autor
whatsapp shareWhatsApp