Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

PRESSEINFORMATION VOM 11. Dezember 2010

(ots) - Achim

Verkehrsunfallflucht

Am Freitag um 18.15 Uhr wurde durch den Fahrer eines Ford Mondeo

in der Borsteler Landstraße beim Zurücksetzen ein geparkter VW Polo

beschädigt. Der Fahrer entfernte sich mit seinem Fahrzeug, ohne sich

um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein Zeuge meldete den Unfall

bei der Polizei. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei

Achim unter der Telefonnr 04202 9960 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall A1 Gemarkung Oyten Tüchten

Ein Verkehrsunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am

Freitag um 12:55 Uhr auf der BAB A 1, Fahrtrichtung Hamburg, in der

Gemarkung Tüchten. Eine 30-jährige aus Velbert befuhr mit dem einem

Pkw Opel den linken von 2 Fahrstreifen innerhalb des

Baustellenbereiches und musste verkehrsbedingt abbremsen. Ein

hinterherfahrender 37-Jähriger aus Werdohl mit einem Pkw VW Passat

sowie 52-Jähriger aus Bremen mit einem Pkw Audi bemerkten dies

rechtzeitig und bremsten ihre Fahrzeuge ebenfalls ab. Ein 38-Jähriger

aus Ahrensbrück bemerkte dies mit seinem Pkw Opel Corsa zu spät und

fuhr auf den Pkw Audi auf, wodurch alle Fahrzeuge 'zusammengeschoben'

wurden. Keiner der Beteiligten wurde durch den Unfall verletzt. Der

Gesamtschaden wird auf ca. 14.500 Euro geschätzt. Durch den Unfall

kam es zu einem 10 KM langen Stau.

Ordnungswidrigkeiten

Am Freitagvormittag wurde um 08:45 Uhr ein Lkw in der Gemarkung

Holtebüttel kontrolliert. Der 27-jährige Fahrer konnte bei der

Kontrolle keine Fahrerkarte vorweisen und gab äußerst unglaubwürdig

an, dass er diese gerade am Vortag verloren hat. Die Beamten wurden

nun skeptisch und durchsuchten die Fahrerkabine und tatsächlich wurde

die angeblich verlorene Fahrerkarte aufgefunden. Auf Befragen gab der

27-Jährige an, dass er systematisch ohne die Karte fahre, um über die

Fahrtzeiten und Lenkzeitunterbrechungen hinwegzutäuschen. Auf den

27-Jährigen wartet nun ein Bußgeld.

Verden

Nach Spielhallenbesuch Auto und Handy weg

Sehr viel Unglück hatte ein 22jähriger Verdener bei seinem Besuch

einer Spielhalle in der Nacht von Freitag auf Samstag. Während seines

1,5stündigen Besuches entwendete ein bislang unbekannter Täter sein

Schlüsselbund und sein Handy. Als der Bestohlene den Verlust bemerkte

schaute er auf dem Parkplatz nach und sah, dass auch das Auto mit dem

er gekommen war, weg war.

Verden

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Samstagmorgen gegen 08.00 Uhr kam es auf dem Parkplatz des

Rewe-Marktes in der Max-Planck-Straße zu einen Unfall. Beim Verlassen

des Parkplatzes stieß die Fahrerin eines Pkw Opel Corsa mit einem

entgegenkommenden dunklen Fahrzeug zusammen. Es entstand Sachschaden.

Das dunkele Fahrzeug fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu

kümmern. Die Polizei bittet Zeugen oder den Beteiligten, sich zu

melden. Die Telefonnummer der Polizei Verden lautet 04231 8060.

Ort
Veröffentlicht
11. Dezember 2010, 11:21
Autor