Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Brandursache nach wie vor unklar - Untersuchungen der Polizei dauern an

(ots) - Die Ermittlungen der Polizei nach dem Brand in einer Unterkunft für Obdachlose, bei dem am Donnerstagmorgen ein Mensch verbrannt ist (wir berichteten), dauern weiter an. Am Freitag wurde der bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leichnam von Gerichtsmedizinern obduziert. Ein Ergebnis der Sektion steht noch aus. Unklar ist auch noch, ob es sich bei dem Leichnam - wie vermutet - um einen 50-jährigen Mann handelt und wodurch der Brand entstanden ist. Erst in der kommenden Woche rechnen die Ermittler mit weiteren Erkenntnissen. Ein Fremdverschulden hält die Polizei nach ihren bisherigen Ermittlungen für wenig wahrscheinlich. Nach Angaben des durch Rauchgasinhallation verletzten zweiten Bewohners der Unterkunft hatten die beiden Männer am Vorabend des Brandes bis gegen Mitternacht zusammen gesessen und dabei auch Alkohol getrunken. Danach hatte sich der 55-Jährige schlafen gelegt und war am Donnerstagmorgen gegen 07.30 Uhr durch den Brandgeruch und die Rauchentwicklung auf das Feuer aufmerksam geworden. Während andere Nachbarn die Feuerwehr verständigten, hatte er mit Hilfe eines Feuerlöscher sogar noch eigene Löschversuche unternommen. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung war die linke Gebäudehälfte, in der später der Leichnam gefunden wurde, bereits zu diesem Zeitpunkt ohne Atemschutz schon nicht mehr betretbar gewesen.

Ort
Veröffentlicht
03. Februar 2012, 14:38
Autor