Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Berauscht Auto gefahren;Smart kippt im Kreisverkehr um;Zeugen gesucht für Schlägerei beim Schützenfest

(ots) - Zeugen gesucht für Schlägerei beim Schützenfest Grasberg (wre) Im Rahmen der Feierlichkeiten rund um das Schützenfest in Adolphsdorf kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung für die die Polizei nun noch Zeugen sucht. Bereits in der Nacht zu Pfingstmontag gegen 03.00 Uhr ereignete sich der Vorfall. Ein 36-Jähriger war von mehreren bislang unbekannten Personen geschlagen und am Boden liegend getreten worden. Das Opfer erlitt hierbei schwere Verletzungen. Einer der möglichen Täter konnte wie folgt beschrieben werden: Er soll ca. 19-22 Jahre alt sein, um die 170 - 180 cm groß und von dünner Statur sein. Er hatte dunkle Haare, braune Augen und trug bei der Tatausführung ein schwarzes Cappy. Bekleidet war er mit einem orangefarbenen Oberteil, einer grau-weißen Weste, Jeans und weißen Turnschuhen. Personen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Polizeistation Grasberg unter 04208/1222.

Berauscht Auto gefahren Osterholz-Scharmbeck (wre) Am Sonntagabend kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizei im Innenstadtbereich in Osterholz-Scharmbeck einen 19-jährigen Autofahrer. Während der Kontrolle stellten sie fest, dass der junge Mann offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechender Drogentest bestätigte diesen Verdacht. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der junge Mann durfte seine Fahrt nicht fortsetzen.

Smart kippt im Kreisverkehr um Hambergen (wre) Bei einem Verkehrsunfall, der sich Sonntagmorgen um kurz vor 09.00 Uhr auf der Bremer Straße ereignete, wurde ein erheblicher Sachschaden verursacht. Ein 20-jähriger Autofahrer aus dem Raum Rotenburg war mit seinem Pkw Smart beim Durchfahren eines Kreisverkehrs nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dort mit einer Straßenlaterne kollidiert. Durch diesen Aufprall war das Auto auf die linke Fahrzeugseite gekippt und auf der Fahrbahn liegen geblieben. Glücklicherweise verletzte sich der junge Mann bei diesem Vorfall nicht. Der Pkw wurde allerdings erheblich beschädigt und war hinterher nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Abtransport. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere Tausend Euro.

Ort
Veröffentlicht
03. Juni 2013, 12:40
Autor
Rautenberg Media Redaktion