Sag uns, was los ist:

Haltern am See: Pferde gehen durch

(ots) - Am Samstag, den 08.10.2011, gegen 12.39 Uhr, wollte ein 50 jähriger Halteraner mit seinem Pferdefuhrwerk am Münsterknapp auf das Gelände einer ehemaligen Fabrik fahren. Als sein Begleiter vom Kutschbock sprang, um das dortige Rolltor zu öffnen, erschraken die Pferde und gingen durch. Auf hügeligem Gelände fiel der Kutscher vom Bock und wurde dabei leicht verletzt. Die nun herrenlosen Pferde liefen über mehrere Straßen und Grundstücke. Dabei wurden zwei Pkw und zwei Zäune beschädigt. Auf der Münsterstraße wurden die Pferde mit der Hilfe von zwei Autofahrern gestoppt. Dabei wurde ein dritter Pkw beschädigt. Anschließend konnten die Pferde unverletzt zum Heimatgelände geführt werden. Es entstand Sachschaden von ca. 5000,- Euro.

Ort
Veröffentlicht
09. Oktober 2011, 13:09