Sag uns, was los ist:

Mann schlägt bei Kontrolle Bundespolizisten ins Gesicht

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Am gestrigen Abend des 18. September 2019, gegen 19:40 Uhr kontrollierten Bundespolizisten auf dem Hauptbahnhof Halle einen 36-jährigen Mann. Dieser hatte kurz zuvor aggressiv an der Tür einer Toilettenanlage gerüttelt. Auf Nachfrage, ob man ihm helfen könne, artikulierte er sich extrem lautstark, schimpfte und wurde auch gegenüber den Beamten aggressiv. Eine Kontrolle seines Ausweises ergab, dass er bei der Polizei durch Delikte in Zusammenhang mit Betäubungsmitteln aufgefallen war. Daraufhin kontrollierte man seine mitgeführten Taschen bezüglich des Besitzes von Betäubungsmitteln. Nun steigerte sich die Aggressivität des 36-Jährigen. Da er keine Reiseabsichten hatte, wurde er des Bahnhofs verwiesen. Der Aufforderung eines Platzverweises kam er nicht nach und musste durch die Bundespolizisten aus dem Bahnhof geführt werden. Dabei schlug er einem Beamten ins Gesicht, beruhigte sich dann kurzzeitig, um dann nochmals absichtlich in das Gesicht des gleichen Beamten zu schlagen. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt und der Beamte konnte seinen Dienst weiter fortsetzen. Nach der wiederholten Attacke musste der Mann gefesselt werden und wurde auf die Dienststelle der Bundespolizei gebracht. Der Nigerianer wird sich nun wegen Körperverletzung und wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Ort
Veröffentlicht
19. September 2019, 12:30
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!