Sag uns, was los ist:

(ots) /- Haiger: Regionaler Verkehrsdienst Lahn-Dill kontrolliert. Am Dienstag (18.06.2019) kontrollierten Polizisten des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill in der Willi-Klöckel-Allee und der Reiherstraße. Während der Verkehrskontrolle überprüften die Ordnungshüter zwischen 13:30 Uhr und 15:00 Uhr insgesamt 17 Pkw´s, 2 Lkw bis 3,5 t und 2 Roller. Sieben Autofahrer waren nicht angeschnallt, auf sie kommt ein Bußgeld von 30 Euro zu. Ein 24-jähriger Rollerfahrer aus einem Haigerer Stadtteil kam als "alter Bekannter" der Polizei in die Kontrollstelle. Er wurde bereits drei Tage zuvor, mit seinem Gefährt, von Dillenburger Polizisten kontrolliert. Dieses stellten fest, dass der 24-Jährige keinen gültigen Führerschein besitzt. Ihn erwartete eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. So auch am Dienstag. Ihn erwartet nun eine weitere Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Den Roller stellten die Polizisten zur technischen Überprüfung sicher. Der zweite Rollerfahrer, ein 15-Jähriger aus Haiger, hatte ebenfalls nicht den passenden Führerschein für sein Zweirad. Er entfernte die Drossel seines Rollers, welche die Geschwindigkeit auf 25 km/h begrenzt. Ihn erwartet ebenfalls Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und eine Mitteilung an die zuständige Führerscheinstelle. Dillenburg: Skoda Octavia touchiert Auf dem Parkplatz der Sparkasse am Untertor erwischte es den Besitzer eines schwarzen Skoda Octavia. Am Donnerstag (20.06.2019) zwischen 09:45 Uhr und 12:20 Uhr hat ein Unbekannter vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Skoda am Kotflügel vorne links touchiert. Die Höhe des Blechschadens schätzt die Polizei auf 1.500 Euro. Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Dillenburg: mit Drogen im Blut gefahren Dillenburger Polizisten kontrollierten am Freitagabend (21.06.2019) um 20:30 Uhr einen 21-jährgen Honda-Civic-Fahrer in der Hof-Feldbach-Straße. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass der in Dillenburg wohnhafte Honda-Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Drogenvortest reagierte auf den Konsum von THC positiv. Der Dillenburger musste mit zur Polizeistation. Dort entnahm ein Arzt ihm Blut. Gegen ihn ermitteln die Ordnungshüter nun wegen Fahren unter Drogeneinfluss. Wetzlar: in E-Zigarettenladen eingebrochen Am Sonntagmorgen (23.06.2019) um 03:18 Uhr meldete eine aufmerksame Zeugin, einen Einbruch in ein Geschäft in der Langgasse. Ein Unbekannter schlug mehrfach gegen die Fensterscheibe des Ladens, so dass sie zerbrach. Er griff in die Ablage des Ladens und stahl eine bisher noch nicht bekannte Anzahl an E-Zigaretten. Danach flüchtete er in Richtung Bahnhof. Die schnell herbeigeeilten Wetzlarer Polizisten stellten den Einbrecher im Karl-Kellner-Ring und nahmen ihn fest. Der 18-Jährige hatte sich bei dem Einbruch an der Hand verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zunächst ins Krankenhaus. Nach der ambulanten Behandlung ging es weiter zur Polizei Wetzlar. Nach den polizeilichen Maßnahmen durfte er die Polizeistation verlassen. Die Reparatur der Ladenscheibe wird 500 Euro kosten. Wetzlar: Fahrradzubehör gestohlen Aus einem unverschlossenen Fahrrad-Gitterverschlag in der Seibertstraße nahmen zwei Unbekannte in der Nacht zu Montag (24.06.2019) ein Fahrrad. Vor dem Verschlag montierten die Zwei die Federgabel und den Sattel ab. Als eine aufmerksame Zeugin die Unbekannten bemerkte, flüchteten sie. Einer der beiden Männer soll sehr groß sein, er hat kurze schwarze Haare. Er trug eine orangene, dreiviertellange Hose und führte einen Rucksack mit sich. Er sprach akzentfreies Deutsch. Der zweite Mann hatte längere blonde Haare. Die Wetzlarer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat die beiden Diebe gegen 02:00 Uhr beobachtet? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Wetzlar- Unfall auf der A45 Ein 51-Jähriger fuhr heute Morgen (24.06.2019) mit seinem schwarzen Mercedes C-Klasse Kombi auf der Autobahn 45 von Gießen in Richtung Dortmund. In Höhe der Anschlussstelle Wetzlar-Ost geriet er, um 07:30 Uhr, mit seinem Benz ins Schleudern und prallte frontal gegen die mittlere Schutzplanke. Der aus Bensheim stammende Mercedes-Fahrer verletzte sich im Gesicht und trug Prellungen davon. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein umliegendes Krankenhaus. Der Gesamtunfallschaden wird mit 22.000 Euro beziffert. Kerstin Müller, Pressesprecherin
mehr 
(ots) /- -- Haiger: In Tiefgarage eingestiegen - Auf Fahrradteile hatte es ein unbekannter Dieb in einer Tiefgarage in der Löhrstraße abgesehen. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Täter im Zeitraum vom 05.05.2019 bis zum 16.05.2019 Zugang zur Garage verschaffte und sich an vier dort abgestellten Fahrrädern zu schaffen machte. Er baute verschieden Teile von den Bikes ab und ließ zudem Pflege- und Reparatursets mitgehen. Der Wert seiner Beute liegt bei ca. 200 Euro. Hinweise zu dem Dieb nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen. Dietzhölztal-Mandeln: Unfallfahrer türmt - Nach einer Verkehrsunfallflucht am Wochenende in der Straße "Hohler Weg" bittet die Polizei um Mithilfe. In der Zeit von Samstagnachmittag (18.05.2019), gegen 13.30 Uhr und Sonntagnachmittag (199.05.2019), gegen 12.30 Uhr parkte in Höhe der Hausnummer 32 ein weißer Citroen. Der Unfallfahrer krachte gegen das Heck des Franzosen und ließ einen Schaden von rund 3.500 Euro zurück. Hinweise zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen. Dillenburg: Einbrecher flüchten ohne Beute - Am zurückliegenden Wochenende stiegen Diebe in der Wilhelmstraße in das Lehrerzimmer der Johann-von-Nassau-Schule ein. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein, kletterten hinein und versuchten einen an der Wand montierten Flachbildschirm herunterzureißen. Sie scheiterten und suchten ohne Beute das Weite. Die Einbruchschäden belaufen sich auf mindestens 500 Euro. Zeugen, die die Täter zwischen Freitagnachmittag (17.05.2019) und Montagfrüh (20.05.2019) an der Schule beobachteten oder denen in dieser Zeit Personen auf dem Gelände auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen. Wetzlar: Energiehäuschen aufgebrochen - Metalldiebe durchwühlten am Wochenende an der Landstraße zwischen Wetzlar und Rechtenbach das Umspannwerk der EAM. Die Diebe verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Betriebsraum der Anlage. Im Inneren durchwühlten sie Schränke und brachen das Vorhängeschloss eines Stahlschrankes auf. Sie ließen vier Garnituren sogenannter Erdungskabel aus Kupfer mitgehen. Die Stränge haben eine Länge von drei bis vier Meter, sind 12 cm stark und wiegen jeweils ca. 20 Kg. Aufgrund der Masse der Beute, geht die Polizei davon aus, dass die Diebe die Kabel mit einem Fahrzeug vom Tatort abtransportierten. Die Polizei sucht Zeugen, die zwischen Freitag (17.05.2019) und Montag (20.05.2019) an dem Umspannwerk Personen oder Fahrzeuge beobachteten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Lahnau-Atzbach: An Rollladen gehebelt - Über ein Fenster wollten Diebe in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Gießener Straße einbrechen. Gestern Nachmittag (20.05.2019), gegen 15.00 Uhr entdeckten die Bewohner Schäden an dem Rollladen der Hochparterrewohnung. Die Täter hatten vergeblich an dem Rollladen gehebelten und einen Schaden von ca. 200 Euro zurückgelassen. Wann genau die Einbrecher über das Fenster in die Wohnung einsteigen wollten, ist derzeit nicht bekannt. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180. Solms-Burgsolms: Diebe lassen Lichttechnik im Wert von 40.000 Euro mitgehen - In der Oskar-Barnack-Straße suchten Diebe den Neubau eines Elektrogroßhandels auf. In der Nacht von Sonntag (19.05.2019) auf Montag (20.05.2019) ließen sie größere Mengen an Leuchtschienen, Leuchteinsätzen sowie EDV-Zubehör zur Steuerung der Lichttechnik von der Baustelle mitgehen. Momentan gehen die Ermittler der Wetzlarer Polizei davon aus, dass die Diebe ihre Beute mit einem Laster oder Transporter in Sicherheit brachten. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter in der genannten Nacht auf dem Gelände beobachtet? Wem sind dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbitten die Wetzlarer Ordnungshüter unter Tel.: (06441) 9180. Guido Rehr, Pressesprecher
mehr