Sag uns, was los ist:

(ots) - Am Samstagmittag, gegen 13.10 Uhr , beobachtete der Ladendetektiv der Firma Kaufland in der Freiligrathstraße ein ausländisches Pärchen ( 27 und 30 Jahre alt ), welches einen Kinderwagen mit sich führte. Während ihres Aufenthaltes im Kaufland steckten sie mehrere Waren in mitgeführte Taschen und in den Kinderwagen. Bei den Waren handelte es sich um Alkoholika und Kaviar. Nachdem das Pärchen die Waren an der Kasse nicht bezahlt hatten, wurden sie von Kaufland-Mitarbeitern angesprochen. Der Mann schlug den Ladendetektiv unvermittelt mit der Faust ins Gesicht und verletzte diesen leicht. Weitere Zeugen kamen dem Ladendetektiv zu Hilfe und fixierten den Mann am Boden. Die Frau versuchte ihrem Mann aus der Fixierung zu befreien, in dem sie die Zeugen mehrfach biss. Schließlich konnte auch sie überwältigt werden. Im weiteren Verlauf klagte die Frau plötzlich über Schmerzen und der Rettungsdienst wurde verständigt. Ein verständigter Notarzt konnte keinen medizinischen Notfall feststellen; eine Mitfahrt in ein Krankenhaus lehnte die Frau ab. Eine Zeugin kümmerte sich während des Vorfalles um die im Kinderwagen befindlichen Kinder des Paares. Die verletzten Zeugen begeben sich in ärztliche Behandlung. In dem vom dem Paar benutzten Pkw, einem VW Van, konnte weiteres Diebesgut in Form von Kleidungsstücken und Schuhen aufgefunden werden; außerdem befanden sich noch zwei weitere Kinder im dem Fahrzeug. Sämtliches Diebesgut wurde sichergestellt. Das Pärchen wurde nach Feststellung ihrer Personalien entlassen, weitere Ermittlungen folgen.
mehr