Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Wohnungsbrand in Haspe

(ots) - Ein Kochtopf mit ausgelassenem Speck löste am

Mittwochmittag einen Feuerwehreinsatz aus, eine Anwohnerin verletzte

sich leicht und es entstand Sachschaden deutlich über 10.000 Euro.

Gegen 11.30 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert, als es in der

Oedenburgstraße zu einem Wohnungsbrand kam. Eine 76-jährige

Bewohnerin einer Erdgeschosswohnung hatte kurz die Küche verlassen,

als das Fett im Kochtopf entflammte und die Dunstabzugshaube in Brand

setzte. Bis die Feuerwehr den Vorfall unter Kontrolle hatte, war die

Küche zerstört und der Flur durch Verrußung ebenfalls in

Mitleidenschaft gezogen. Während der Löscharbeiten mussten die

Anwohner des Mehrfamilienhauses ihre Wohnungen verlassen, die Straße

blieb bis gegen 13.30 Uhr gesperrt. Eine 79-jährige Frau erlitt eine

leichte Rauchgasvergiftung und wurde vorsorglich mit einem

Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Kripo hat die weiteren

Ermittlungen übernommen.

Ort
Veröffentlicht
10. November 2010, 13:14
Autor