Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Verkehrsunfall mit drei Verletzten

(ots) - Drei Fahrgäste verletzten sich am Dienstagnachmittag in einem Linienbus der Hagener Straßenbahn. Grund hierfür war nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ein waghalsiges Fahrmanöver eines bislang noch unbekannten Hagener Autofahrers. Der Fahrer eines blauen PKW hatte den Bus auf der Berliner Straße in Höhe der Esso-Tankstelle links überholt, obwohl der Bus bereits begonnen hatte den Fahrstreifen von rechts nach links zu wechseln und sich auch bereits mit dem vorderen Teil des Gelenkbusses auf der linken Spur befand. Nach dem Überholmanöver scherte der PKW sofort nach rechts ein und bremste abrupt ab. Anschließend zeigte der Autofahrer dem Busfahrer durch das geöffnete Schiebedach deutlich erkennbar seine Hand mit ausgestrecktem Mittelfinger. Danach setzte er seine Fahrt in Richtung Preußer Straße fort. Der Busfahrer musste aufgrund des rücksichtslosen Fahrverhaltens eine Gefahrenbremsung durchführen. Dadurch kamen zwei Mädchen, vier und neun Jahre alt, im Bus zu Fall und verletzten sich leicht. Ein weiterer Fahrgast, ein 78-jähriger Rollstuhlfahrer stieß mit den Knien gegen eine Sitzverkleidung und wollte, wie die beiden Mädchen, später selbstständig einen Arzt aufsuchen. Das Kennzeichen des flüchtigen Autos ist bekannt. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Tel.: 986 2066 zu melden.

Ort
Veröffentlicht
14. September 2011, 12:19