Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Überfall auf dem Weg zur Arbeit

(ots) - Erst gestern erschien ein junger Mann bei der Polizei, der am frühen Montagmorgen (04.04.2011) auf dem Weg zur Arbeit von drei Männern überfallen wurde. Der 20-Jährige ging gegen 02.00 Uhr zu Fuß von der Reichsbahnstraße kommend über die Ophauser Straße. Hinter der Linkskurve, direkt hinter der Total Tankstelle kam ihm ein Mann entgegen, der ihn anhielt und sofort sein Portemonnaie forderte. Als der Geschädigte den Fremden verscheuchen wollte, bekam er einen Schlag auf die Wange. Auch das ließ sich der junge Mann nicht gefallen, packte seinen Angreifer und gab ihm eine Kopfnuss. In dem Moment seien zwei weitere Männer von hinten gekommen. Während einer den 20-Jährigen packte und festhielt, gab der andere ihm einen Faustschlag aufs Brustbein, wovon er zu Boden ging. Einer der Täter gab ihm anschließend noch zwei Tritte in die Rippen. Als er sich auf den Rücken rollte, zog einer der Männer ein Messer, hielt es dem 20-Jährigen nur wenige Zentimeter vors Gesicht und forderte erneut dessen Portemonnaie. Daraufhin übergab der Geschädigte seine Geldbörse. Nachdem der Täter das Geld herausgenommen hatte, warf er die Börse ins Gebüsch und alle drei Tatverdächtigen liefen zu einem in der Nähe geparkten Auto, einer dunklen viertürigen Limousine, vermutlich BMW. Damit fuhren sie an der Tankstelle vorbei und bogen dann nach links in die Weststraße ab. Der 20-Jährige erlitt bei dem Überfall eine Rippenprellung. Jetzt fahndet die Polizei nach den Tatverdächtigen. Der Täter, der den Geschädigten als erster ansprach, soll ca. 20 Jahre alt,165 - 170 cm groß und schlank sein, hatte dunkles hochgegeltes Haar (Irokesenschnitt), sprach akzentfrei Deutsch und war bekleidet mit schwarzer Lederjacke, Jeans und dunklen Turnschuhen. Die beiden anderen Männer sind ca. 25 Jahre alt, 175 cm, bzw. 180 cm groß, stabil aber trainiert, mit kurzem Haar und Dreitagebart. Der größere hat ein Tatoo an der linken Halsseite, trug eine graue Jacke, schwarze Trainingshose mit roten Streifen und helle Turnschuhe. Der kleinere war dunkel gekleidet mit einer dicken "Helly Hansen" Jacke und einer "New York Yankees" Kappe. Zeugen, die Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 986-2066 zu melden.

Ort
Veröffentlicht
06. April 2011, 11:32
Autor