Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Taschendiebe flüchteten

(ots) - Eine Ladendetektivin beobachtete am Mittwoch in

einem Drogeriemarkt in der Mittelstraße ein Pärchen, dass eine Kundin

ablenkte, ihr dabei das Portmonee aus der Handtasche entwendete und

danach das Geschäft verließ. Die Zeugin eilte hinterher und konnte

die Diebin draußen festhalten. Die ließ die gestohlene Börse fallen

und im selben Moment gab ihr männlicher Begleiter der Detektivin

einen Schubs, sodass diese die Täterin losließ. Gemeinsam flüchtete

das diebische Duo die Mittelstraße entlang auf den Märkischen Ring

und weiter über die Potthofstraße in Richtung Rathaus. Hier verlor

die Zeugin die beiden aus den Augen. Die zunächst festgehaltene Frau

ist etwa 40 bis 45 Jahre alt und 1,65 Meter groß. Sie trug ihre

längeren bräunlichen, mit einem Rotstich versehenen Haare zum Dutt

hochgesteckt und war bekleidet mit einem dunklen, knielangen Mantel.

Der Mann war im gleichen Alter, von kräftiger Statur mit Bauchansatz

und ca. 1,70 Meter groß. Auch er war dunkel gekleidet, trug braune

Halbschuhe, eine Brille und hatte mittelblonde Haare mit

"Geheimratsecken".

Die im Geschäft bestohlene Kundin hatte von dem Vorfall nichts

mitbekommen und war erstaunt, als sie ihr Portmonee zurückbekam. Eine

Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg, die Beamten legten eine

Anzeige vor

Ort
Veröffentlicht
09. Dezember 2010, 13:20
Autor
Rautenberg Media Redaktion