Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Raub in Bahnhofsnähe

(ots) - Ein Busfahrer wurde am Samstagabend im Bahnhofsbereich Opfer eines Raubüberfalls.

Gegen 20.20 Uhr befand sich der 25-jährige Mitarbeiter der Hagener Straßenbahn in der Stresemannstraße in Höhe der Garagen gegenüber der Parkhauszufahrt, als er unvermittelt von hinten einen Schlag gegen den Rücken erhielt. Direkt danach griff ihm ein Unbekannter in die äußere Tasche seiner Dienstjacke, zog die private Geldbörse des Geschädigten heraus und lief über die Bahnhofstraße in Richtung Volkspark davon.

Der 25-Jährige überstand den Überfall unverletzt, der Räuber flüchtete mit geringer Beute in Höhe von etwa 20 Euro.

Eine erste Fahndung im Nahbereich durch die alarmierten Polizeibeamten verlief ohne Erfolg. Bei dem Täter soll es sich um einen 25 bis 28 Jahre alten Mann von südländischem Erscheinungsbild gehandelt haben. Der schlanke, etwa 1,75 Meter große Räuber trug schwarze Oberbekleidung und eine hellgraue Mütze. Hinweise im Zusammenhang mit der Tat bitte an die Sachbearbeitung unter der 986 2066.

Ort
Veröffentlicht
17. Dezember 2012, 13:09