Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Radfahrer ohne Helm und ohne Licht

(ots) - Ein 21-jähriger Radfahrer erfuhr am Mittwochabend auf die schmerzhafte Weise, dass Beleuchtung am Fahrrad bei Dunkelheit durchaus Sinn macht. Gegen 22.00 Uhr war der junge Mann auf der abschüssigen Eppenhauser Straße unterwegs in Fahrtrichtung Hohenlimburg. Dabei übersah er einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand parkenden Pkw und rauschte dem Wagen ins Heck. Durch den Aufprall wurde er aus dem Sattel gehoben und landete unsanft auf dem Asphalt. Mit Verletzungen an beiden Beinen brachte ein Rettungswagen den 21-Jährigen ins Krankenhaus, nach ambulanter Behandlung konnte er es glücklicherweise wieder verlassen. Glück hatte der Radfahrer auch in anderer Hinsicht, denn einen Helm trug er bei seinem Unfall auch nicht - sollte er zukünftig aber wohl besser...

Ort
Veröffentlicht
12. September 2013, 11:56
Autor