Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Betrunkener Ladendieb

(ots) - Ein Ladendieb machte am Dienstagnachmittag, wohl nicht nur wegen seiner Alkoholisierung, widersprüchliche Angaben zu den Vorwürfen. Gegen 15.30 Uhr hatte ein Ladendetektiv den 30-jährigen Verdächtigen in einem Drogeriemarkt in Bahnhofnähe beobachtet, als er insgesamt drei Packungen Parfüm aus den Auslagen nahm und in den Hosenbund steckte. Er sprach ihn im Ausgangsbereich an und widerwillig wartete der Ladendieb die Ankunft der alarmierten Polizei ab. In seiner Kleidung fanden die Polizisten außer den Duftwässern noch eine Nagelpfeile und ein Nagelschere, Waren für insgesamt 50 Euro. Mal gab der laut Vortest mit 1,4 Promille erheblich alkoholisierte Täter an, dass er die Sachen eigentlich kaufen wollte, dann wiederum erwähnte er, lediglich vier Euro in den Taschen zu haben.

Schließlich verblieb die Ware im Geschäft, die Beamten erteilten dem Dieb einen Platzverweis und der verließ mit einer Anzeige im Gepäck den Drogeriemarkt.

Ort
Veröffentlicht
12. Juni 2013, 12:04
Autor