Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Anzeigensammler

(ots) - Ein 52-jähriger Hagener zeigte sich am Mittwochnachmittag als fleißiger Sammler von Strafanzeigen.

Zunächst fiel er in zwei Geschäften in der Hagener Innenstadt bei Ladendiebstählen auf, nach der zweiten Tat musste er zunächst mit zur Wache und konnte nach der Klärung des Sachverhaltes die Dienststelle verlassen. Dass er allerdings eine gute Stunde später erneut dort Platz nehmen musste, war nicht vorauszusehen.

Der schon mehrfach wegen verschiedener Eigentumsdelikten in Erscheinung getretene Mann ging nach dem Verlassen der Wache schnurstracks zum Kinderschutzbund in die Potthofstraße und steckte dort eine Spendendose ein. Damit begab er sich in den Bereich der Marienkirche, brach hier die Sammelbüchse auf, füllte sich die Taschen mit Kleingeld, vorwiegend 10- und 20-Centstücken, und suchte nun das daneben befindliche Gemeindezentrum auf. An der Garderobe entwendete er aus einer Jacke einen Autoschlüssel und im Sekretariatsbüro durchwühlte er die Handtasche einer Mitarbeiterin. Dabei fiel er jedoch wieder auf und er entfernte sich zügig.

Sehr weit ging er aber nicht, in dem zum Geländekomplex gehörenden Altenheim durchwühlte er direkt in Anschluss zwei Zimmer der dort lebenden Senioren, erregte dabei aber die Aufmerksamkeit des Personals. Sie hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest und die Beamten führten den 52-Jährigen ab.

Die Nacht zum Donnerstag verbrachte er im Polizeigewahrsam und den Vormittag auf dem Vernehmungsstuhl der Kripo. Weitere Ermittlungen dauern an.

Ort
Veröffentlicht
20. Oktober 2011, 11:39
Autor