Sag uns, was los ist:

(ots) /- Seit gestern (05.02.2019), nahm die Polizei im bergischen Städtedreieck zehn Einbrüche und Einbruchversuche auf. In Wuppertal brachen Unbekannte ein Büro am Döppersberg, in den frühen Morgenstunden des 05.02.2019 auf. Ob etwas entwendet wurde, ist momentan unklar. An der Kleine Flurstraße drangen Diebe in eine Wohnung zwischen dem 04.02.2019 und dem 05.02.2019, ein und stahlen Geld und Elektronikartikel. An der Lentzstraße wurde zwischen dem 04.02.2019 und dem 05.02.2019, eine Schule zum Ziel von Einbrechern. Der oder die Täter nahmen Süßigkeiten weg. Zwischen dem 31.01.2019 und dem 05.02.2019 drangen Straftäter in eine Wohnung ein. Was sie zur Beute machten ist noch unbekannt. Ein Supermarkt an der Dieselstraße wurde in den frühen Morgenstunden des 06.02.2019 aufgebrochen. Die Täter versuchten einen Automaten erfolglos gewaltsam zu öffnen. In Remscheid kam es an der Breslauer Straße am 05.02.2019, zu einem versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus. Als der oder die Täter Bewohner bemerkten, flüchteten sie unerkannt. An der Elberfelder Straße brachen Straftäter eine Kanzlei zwischen dem 02.02.2019 und dem 04.02.2019, auf und nahmen Bargeld weg. Am Dachsweg gelangten Einbrecher in ein Einfamilienhaus im Laufe des 05.02.2019. Ob sie Beute machten ist noch nicht bekannt. Eine Gaststätte an der Haddenbacher Straße wurde zwischen dem 04.052.2019 und dem 05.02.2019, zum Ziel von Einbrechern, die Bargeld stahlen. In Solingen brachen Straftäter ein Lagerraum an der Wuppertaler Straße zwischen dem 04.02.2019 und dem 05.02.2019 auf. Sie setzten einen Muldenkipper in Gang, ließen diesen jedoch in der Nähe zurück. Bei einem Büro an der Kronprinzenstraße blieb es zwischen dem 02.02.2019 und dem 05.02.2019 bei einem versuchten Einbruch. Zeugenhinweise zu den Straftaten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen. Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchprävention beraten. (sw)
mehr