Sag uns, was los ist:

(ots) Die Feuerwehr Haan ist heute Morgen um 9.02 Uhr von der Kreisleitstelle zur Straße Am Höfgen alarmiert worden, da in einer Lagerhalle Baustoffe in Brand geraten waren. Insgesamt 30 Einsatzkräfte rückten daraufhin aus. Beim Eintreffen war aus dem Gebäude eine starke Rauchentwicklung feststellbar. Die Mitarbeiter hatten den Bereich bereits verlassen, sich an der Straße gesammelt und befanden sich somit außerhalb des Gefahrenbereichs. Da der Rauch flach in Richtung Autobahn 46 abzog, wurden Autofahrer und Anwohner über Warn-Apps und den Rundfunk gewarnt. Fenster und Türen sollten vorsorglich geschlossen gehalten werden. Eine Gesundheitsgefahr bestand nicht. Mehrere Trupps gingen unter Atemschutz in die ca. 200 Quadratmeter große Halle vor, in der verschiedene Baustoffe brannten, die auf einem Regal gelagert wurden. Das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Die Entwarnung vor der Rauchfahne konnte somit auch zeitnah erfolgen. Der Einsatz war nach rund drei Stunden beendet. Eine Stunde später kontrollierte eine Löschfahrzeugbesatzung die Einsatzstelle noch einmal vorsorglich, musste aber nicht mehr tätig werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Haan Mirko Braunheim Telefon 02129 34678-641 Fax 02129 34678-645 E-Mail: pressestelle@feuerwehr-haan.de www.feuerwehr-haan.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116238/4486942 OTS: Feuerwehr Haan Original-Content von: Feuerwehr Haan, übermittelt durch news aktuell
mehr