Sag uns, was los ist:

(ots) Beim Neujahrsempfang der Haaner Feuerwehr konnte Wehrleiter Carsten Schlipköter heute Abend zahlreiche Gäste in der Feuer- und Rettungswache begrüßen. Seine Rede sowie der von Mirko Braunheim, stellvertretender Leiter der Feuerwehr, vorgetragene Jahresbericht sind im Downloadbereich unseres Newsrooms verfügbar. Es erfolgten zahlreiche Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen. Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann sind jetzt: Dominik Bayer, Luis Helzel, Leon Herring, Simone Ingenhaag, Paul Kirchhoff, Lena Narjes, Tim Pleschke, Lara Wohlrab und Majid Zietlow. Beförderungen zum Oberfeuerwehrmann: Felix Bonn, Marvin Erbacher, Patrik Greverath und Sebastian Narjes. Hauptfeuerwehrmann ist nun Thomas Ringel. Zur Unterbrandmeisterin bzw. zum Unterbrandmeister sind David Kleinsteinberg, Christina Patzer und Silvio Quade befördert worden. Den Dienstgrad Brandinspektor nach erfolgreich bestandener Zugführer-Prüfung erhielt Dr. Joachim Schultes. Zum Brandoberinspektor wurde René Kleinken befördert, der gleichzeitig zum stellvertretenden Gruppenführer bestellt wurde. Zu Gruppenführern wurden Stefano Mercurio und Alexander von den Steinen bestellt, Markus Pottmann zum Zugführer und Volker Severin zum stellvertretenden Zugführer. Jürgen Müller wurde mit Dank und Anerkennung aus dem Amt des Stadtkinderfeuerwehrwarts entlassen. Ihm folgt Sascha Hepp. Lena Wieland wurde zur stellvertretenden Kinderfeuerwehrwartin bestellt. Für seine 35-jährige Feuerwehrzugehörigkeit erhielt Andreas Stachorra das Feuerwehrehrenzeichen in Gold des Landes Nordrhein-Westfalen. Für 40-jährige Feuerwehrzugehörigkeit wurden vom Verband der Feuerwehren NRW Stephan Finkelmeier, Wilfried Hettlich und Bernd Müller ausgezeichnet. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Haan Mirko Braunheim Telefon 02129 34678-641 Fax 02129 34678-645 E-Mail: pressestelle@feuerwehr-haan.de www.feuerwehr-haan.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116238/4489036 OTS: Feuerwehr Haan Original-Content von: Feuerwehr Haan, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Die Feuerwehr Haan ist heute Morgen um 9.02 Uhr von der Kreisleitstelle zur Straße Am Höfgen alarmiert worden, da in einer Lagerhalle Baustoffe in Brand geraten waren. Insgesamt 30 Einsatzkräfte rückten daraufhin aus. Beim Eintreffen war aus dem Gebäude eine starke Rauchentwicklung feststellbar. Die Mitarbeiter hatten den Bereich bereits verlassen, sich an der Straße gesammelt und befanden sich somit außerhalb des Gefahrenbereichs. Da der Rauch flach in Richtung Autobahn 46 abzog, wurden Autofahrer und Anwohner über Warn-Apps und den Rundfunk gewarnt. Fenster und Türen sollten vorsorglich geschlossen gehalten werden. Eine Gesundheitsgefahr bestand nicht. Mehrere Trupps gingen unter Atemschutz in die ca. 200 Quadratmeter große Halle vor, in der verschiedene Baustoffe brannten, die auf einem Regal gelagert wurden. Das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Die Entwarnung vor der Rauchfahne konnte somit auch zeitnah erfolgen. Der Einsatz war nach rund drei Stunden beendet. Eine Stunde später kontrollierte eine Löschfahrzeugbesatzung die Einsatzstelle noch einmal vorsorglich, musste aber nicht mehr tätig werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Rückfragen bitte an: Feuerwehr Haan Mirko Braunheim Telefon 02129 34678-641 Fax 02129 34678-645 E-Mail: pressestelle@feuerwehr-haan.de www.feuerwehr-haan.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116238/4486942 OTS: Feuerwehr Haan Original-Content von: Feuerwehr Haan, übermittelt durch news aktuell
mehr