Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Brandursache "fahrlässig entsorgte Zigarettenkippe" - Erkrath - 1312154

(ots) - Am nächtlich frühen Dienstagmorgen des 24.12.2013 (Heiligabend), gegen 03.10 Uhr, kam es an der Dörpfeldstraße im Erkrather Ortsteil Hochdahl zu einem Wohnungsbrand mit zwei rauchgasverletzten Bewohnern, über den die Feuerwehr Erkrath mit ausführlicher Pressemitteilung (als PDF-Download in Anlage) schon am gleichen Tag zeitnah berichtete.

Inzwischen haben Ermittler vom zuständigen Kriminalkommissariat 11 der Kreispolizei in Mettmann ihre Ermittlungen zu Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen und kommen dabei zu einem ersten Ergebnis. Nach Feststellung der Kriminalisten wurde das Feuer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einer auf dem Balkon der Wohnung fahrlässig entsorgten Zigarettenkippe verursacht. Die Glut der Zigarette fand Nahrung in auf dem Balkon gelagerten Materialien. Das entstandene Feuer mit offener Flamme ließ mit seiner Hitze eine Balkonscheibe der Wohnung bersten. So gelangten Flammen und Rauch schließlich auch bis in das angrenzende Wohnzimmer, welches ganz erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Insbesondere durch Rauch und Russ wurden aber auch alle weiteren Räume der Wohnung belastet. Den entstandenen Gesamtsachschaden an der vorläufig unbewohnbar gewordenen Wohnung beziffern die Brandexperten auf mindestens 20.000,- Euro. Die beiden rauchgasverletzten Bewohner des Wohnung konnten das Krankenhaus nach ärztlicher Behandlung schnell wieder verlassen.

Ort
Veröffentlicht
27. Dezember 2013, 13:48