Sag uns, was los ist:

Wertschätzung fürs Auto live erleben 1\. Gummersbacher AUTOSALON lädt Anfang Oktober in die SCHWALBE-arena ein Anfang Oktober verwandelt sich der Handballtempel in ein Mekka für Autofans: Im Rahmen von „Mobil sein in Gummersbach” öffnet die SCHWALBE-arena ihre Tore zum 1. Gummersbacher AUTOSALON. Am 5. und 6.10. können sich die Gäste über eine große Bandbreite der neuesten Modelle freuen. Auf mehr als 2200 Quadratmetern zeigen Fachhändler der Region die aktuellen Trends auf dem Markt der Automobile: Gelegenheit zum Anschauen, Reinsetzen und Fachsimpeln. Das alles unter dem Hallendach vor Wind und Wetter geschützt und auf kurzen Wegen erlebbar. Die Möglichkeiten der SCHWALBE-arena erlauben es Besucherinnen und Besuchern, ihr Traumauto von der besten Seite zu entdecken. Händler können ihre Fahrzeuge glänzend in Szene setzen und eingehend mit Interessierten ins Gespräch kommen. Hier bieten sich ideale Anlässe, um Kontakte zu knüpfen, Details hervorzuheben und ausführlich zu informieren. Denn der Wandel bei automobilen Technologien geschieht derzeit rasend schnell. Autoindustrie, High-Tech-Firmen und Unterhaltungselektronik bieten neuartige Möglichkeiten, lassen aber auch viele Fragen auftauchen. Der Gummersbacher AUTOSALON schafft den Rahmen, um sich ausführlich beraten zu lassen und eingehend kundig zu machen. Um große Vielfalt zu gewährleisten, soll jede Automarke nur einmal vertreten sein. Mehr als 100 Quadratmeter stehen jedem Autohaus in der Arena zur Verfügung, um dort drei bis vier Pkws zu präsentieren. Zusätzlich lohnt sich ein Bummel durch das Gummersbacher Zentrum, den Stadtgarten oder durchs Forum, wo die Händler zwei weitere Standplätze beschicken können. Dort schaffen einheitliche Hinweise Wiedererkennbarkeit für jedes Autohaus und weisen auf den AUTOSALON hin. Auf die Beine stellen den AUTOSALON Didi Weithöner, Hallenmanager der Arena, und Uwe Gothow vom Stadtmarketing. Beide sind von der neuen Qualität einer solchen Veranstaltung überzeugt. Weithöner bringt eine jahrelange Erfahrung vom Trierer Autosalon mit, den er in der Vergangenheit organisiert hat. Mit dem Gummersbacher AUTOSALON möchten sie eine Tradition begründen, die von der Wertschätzung für das Beförderungsmittel Auto lebt. Immerhin gehört ein neuer Wagen zu den größten Anschaffungen, die in einem Privathaushalt zu schultern sind. Entsprechend umfassend und leistungsfähig wird sich die automobile Arena zeigen – um für jeden Besucher das passende Angebot bereitzuhalten.
mehr 
Das breite Spektrum der Mobilität „MOBIL SEIN in Gummersbach“ präsentiert von der AggerEnergie beleuchtet nahezu sämtliche Aspekte zum Thema. Das Thema Mobilität betrifft jeden, ob den Schüler auf dem Fahrrad, den Berufspendler im Auto oder die Seniorin mit Gehhilfe: Alle möchten ihren Bedürfnissen entsprechend unterwegs sein. Wie umfangreich und bunt die verschiedenen Aspekte des Themas sind, zeigt ein neues Format in der Kreisstadt. Unter dem Titel „MOBIL SEIN in Gummersbach” steigt am Wochenende 5. und 6. Oktober eine breit gefächerte Veranstaltung, die das gesamte Stadtzentrum einbezieht. Die Palette reicht vom AUTOSALON in der SCHWALBE-Arena über die Möglichkeiten der E-Mobilität bis hin zum Testparcours für Menschen mit Behinderung. Im Mittelpunkt der Messe stehen Fahrzeuge, Produkte und Dienstleistungen - kaum ein Bereich der Mobilität bleibt ausgespart. Breiten Raum wird der 1. Gummersbacher AUTOSALON einnehmen. Er verwandelt die SCHWALBE-Arena in ein riesiges Autohaus, in dem Fachhändler aus der Region auf mehr als 2200 Quadratmetern die neuesten Modelle glänzend in Szene setzen. Der AUTOSALON bietet die ideale Gelegenheit zum Anschauen, Informieren und Fachsimpeln. Auch in der weiteren Innenstadt werden Fahrzeuge der Händler präsent sein. Ausschließlich um E-Mobilität geht es auf der Präsentationsmeile der AggerEnergie in unmittelbarer Nähe des Autosalons. Ob E-Scooter, Segways, Hoverboards, E-Skateboards oder E-Bikes: Das Spektrum reicht weit. Die Besucher können kostenlos E-Autos der AggerEmergie testen. Spürbarer Fortschritt bestimmt auch den Bereich der Reha-Technik. Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland aktiv wird den Umgang mit neuesten Hilfsmitteln in den Fokus stellen und lädt zum Ausprobieren ein. Unter dem Motto „Schneller als Dein Handicap!” ergibt sich zudem die Chance, an einem speziellen Mobilitäts- und Sicherheitstraining teilzunehmen. Für Aufmerksamkeit in Bezug auf Hilfe, Helfer und High Tech sorgt ebenfalls die Johanniter-Unfall-Hilfe. Einen anderen Blick auf das Thema wirft die Polizei des Oberbergischen Kreises am 5. Oktober bei ihrem Tag der offenen Tür. Dabei gibt es hinter den Kulissen spannende Eindrücke zu sammeln – von der Polizeiarbeit und der dabei genutzten mobilen Ausstattung. Der Besuch des neuen Gebäudes an der Hubert-Sülzer-Straße wird nicht nur für Erwachsene, sondern genauso für Kinder ein Erlebnis sein. Dazu wird die „Thin Blue Line“ Bewegung ihre US-Fahrzeuge in der Innenstadt präsentieren. Zu „MOBIL SEIN in Gummersbach” zeigt sich auch der öffentliche Nahverkehr von seiner besten Seite. Die Oberbergische Verkehrsgesellschaft OVAG lässt in Kooperation mit der Stadt Gummersbach ihre vier Stadtlinien kostenfrei ins Zentrum fahren. Darüber hinaus präsentieren die oberbergischen Bürgerbusvereine ihre Angebote. Und wer mag, kann sich gratis von einem speziellen Cityrundfahrtbus durch die Innenstadt fahren lassen. Mobilität wird in der Kreisstadt also nicht nur ausgestellt, sondern ebenso praktiziert! Viele weitere Mobilitäts-Themen erwarten Sie an dem Wochenende in der Gummersbacher Innenstadt. Das vollständige Programm finden Sie unter www.gmerleben.de.
mehr