Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Zwei Verkehrssünder mussten den Weg zur Blutprobe antreten

(ots) - In Gummersbach zogen Polizeibeamte am Wochenende gleich zwei Fahrzeugführer aus dem Verkehr. Zunächst machte ein 41-jähriger Mofafahrer aus Gummersbach auf sich aufmerksam, als er am Freitagabend (20.09.) um 20 Uhr mit seinem Zweirad auf einem unbefestigten Weg in Richtung Südring unterwegs war. Bei der Kontrolle des 41-Jährigen stellten die Beamten deutliche Anzeichen auf vorangegangenen Drogenkonsum fest. Da der Fahrer einen ihm angebotenen Drogenvortest ablehnte, ordneten die Beamten eine Blutprobe an und leiteten ein Strafverfahren ein.

1,54 Promille zeigte das Alkotestgerät am frühen Sonntagmorgen (21.09.) bei einem 18-jährigen Autofahrer aus Reichshof an. Der junge Mann war um kurz vor 2:30 Uhr auf der Kölner Straße in Niederseßmar angehalten und kontrolliert worden. Nach dem aussagekräftigen Ergebnis des Vortests führte auch sein Weg zur Blutprobe. Die Polizeibeamten stellten den Führerschein des 18-Jährigen sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

Ort
Veröffentlicht
21. September 2014, 04:19
Autor