Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Gummersbach soll blühen

whatsapp shareWhatsApp

Wildblumen auf öffentlichen Flächen und in Privatgärten

Auf der satirischen Facebook-Seite "Gärten des Grauens" werden beinahe täglich skurrile Fotos deutscher Gärten hochgeladen. Verwandeln sich tatsächlich immer mehr private Grundstücke auch in Gummersbach in öde Kies- und Steinwüsten - sei es aus Bequemlichkeit oder Zeitnot der Eigentümer? Möglicherweise finden einige Hausbesitzer die Außengestaltung mit Betonblöcken und Gabionen - das sind mit Steinen gefüllte Drahtkörbe - auch schöner als blühende Blumen.

Wir nicht. Deswegen unterstützen wir Bürger*innen, die einen Teil ihres Gartens/Vorgartens für Bienen und andere Insekten zur Verfügung stellen. Grasnarbe entfernen, etwas Kompost zugeben und einsähen. Im Spätsommer/Herbst die blühende Pracht und die aufsuchenden Insekten genießen. Mehrjährige Blumen garantieren kein einmaliges Erlebnis.

Auch öffentliche Flächen sollten möglichst umgewandelt werden. Die Fläche des alten Busbahnhofs in Gummersbach wird gerade für eine Blühwiese hergerichtet. Bei Fragen bitte wenden an: Kontakt: Bündnis 90/Die Grünen Gummersbach: konrad_gerards@yahoo.de

Ort
Veröffentlicht
09. April 2019, 10:08
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!