Sag uns, was los ist:

Gestärkt aus der Krise - Qualifizierung und deren Förderung

Wirtschaftsförderung und Arbeitsagentur informieren Oberbergischer Kreis.

Wie es sowohl die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt, als auch die Anzahl der Betriebe in Kurzarbeit belegen, hat die weltweite Wirtschaftskrise auch Betriebe im Oberbergischen Kreis erfasst. Allerdings sind Anhaltspunkte für eine allgemeine Erholung der Konjunktur inzwischen immerhin sichtbar. Konkrete Beispiele oberbergischer Unternehmen belegen zudem, dass Unternehmen die Zeit der Kurzarbeit sinnvoll nutzen können. So setzen einige Betriebe auf die Qualifizierung ihrer Beschäftigten – und damit auf das wichtigste Kapital des Unternehmens.

Anhand von Praxisbeispielen stellen Ihnen die Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises und die Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach in einer Informationsveranstaltung Qualifizierungsmodelle und passende Förderprogramme vor. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 14. April, um 18 Uhr im Sitzungssaal des ehemaligen Hohenzollernbades, Moltkestraße 45, in Gummersbach statt.

Vertreter der Unternehmen Pflitsch GmbH & Co KG aus Hückeswagen und Klaus Kuhn Edelstahlgießerei GmbH aus Radevormwald, die für ihre Betriebe bemerkenswerte Qualifizierungskonzepte entwickelt haben, werden die Vorträge von Arbeitsagentur und Wirtschaftsförderung ergänzen und erfolgreich durchgeführte Praxismodelle vorstellen. Anschließend ist Gelegenheit zum Austausch mit den Referenten.

Anmeldungen nimmt die Wirtschaftsförderung bis zum 9. April unter der Telefonnummer 02261/ 88 68 02 oder per E-Mail an bernd.creemers@obk.de (http://service.gmx.net/de/cgi/g.fcgi/mail/new?CUSTOMERNO=56689118&t=de277406594.1270548171.122b4a80&to=bernd.creemers%40obk.de) entgegen.

Ort
Veröffentlicht
06. April 2010, 10:16
Autor