Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Einbrecher hatten es überwiegend auf Bargeld abgesehen

(ots) - Kriminelle haben in der Nacht von Montag auf Dienstag (14.10.) in Derschlag und Rebbelroth ihr Unwesen getrieben.

Zur Tatzeit versuchten sich Kriminelle im Kirchweg durch zwei Fenster Zutritt in die Räumlichkeiten eines Kindergartens zu verschaffen. Die Fenster hielten den Aufbruchversuchen jedoch stand und die Täter mussten ohne Beute fliehen. Mehr Erfolg hatten Täter, die in das Büro einer Firma in der Kölner Straße eingebrochen sind. Sie hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Räumlichkeiten nach möglichem Diebesgut. Aus einer Kaffeekasse entwendeten sie Bargeld und aus einem Schrank ein Lasermessgerät, ein Multimediamessgerät und ein Laserthermometer. Wenige Meter weiter, ebenfalls auf der Kölner Straße, gelang es Kriminellen in das Büro eines Gebrauchtwagenhandels einzudringen. Die Täter versuchten zunächst erfolglos die Eingangstür aufzubrechen. Als ihnen dies nicht gelang, widmeten sie sich einem Fenster. Durch das aufgehebelte Fenster gelangten sie ins Büro, in welchem sie einen Wandtresor ins Visier nahmen. Als es ihnen nicht gelang diesen zu öffnen, flüchteten sie ohne Beute. Auch eine Zahnarztpraxis in der Kölner Straße blieb nicht unverschont. Die Täter hebelten ein Fenster auf und öffneten Schränke und Schubladen in allen Räumlichkeiten der Praxis. Mit brachialer Gewalt brachen die Kriminellen verschlossene Zimmertüren auf. Aus mehreren Geldkassetten entnahmen sie Bargeld; eine Kassette, in der sich Edelmetall befand, nahmen sie komplett mit. Wenige Meter weiter versuchten Langfinger in ein Praxisgebäude einzudringen. Sie beschädigten zwar die Eingangstür, schafften es allerdings nicht hinein. Durch die gewaltsam aufgebrochene Eingangstür gelangten Unbekannte in ein Versicherungsbüro in der Kölner Straße. Auf der Suche nach Diebesgut öffneten die Täter Schränke und Schubladen. Zwei Geldkassetten, den Inhalt der Kaffeekasse und einen Briefumschlag mit Bargeld erbeuteten die Kriminellen hier. Aus einer Autowerkstatt in der Kölner Straße stahlen Täter Bargeld, das sie bei ihrer Suche im Büro fanden. Die Täter hatten zuvor das Zylinderschloss der Werkstatttür beschädigt und gelangten so in das Objekt. Auf Bargeld hatten es Einbrecher abgesehen, die zur Tatzeit in ein Elektronikgeschäft in der Kölner Straße eindrangen. Durch ein aufgehebeltes Fenster gelangten sie ins Objekt, durchsuchten die Räumlichkeiten und flüchteten mit dem aufgefundenen Bargeld. Gewaltsam drangen Unbekannte in einen Kindergarten in der Hohensteinstraße ein. Mit Gewalt hebelten sie die Terrassentür auf, betraten die Räumlichkeiten und öffneten sämtliche Türen und Fenster. Mehrere Schränke und Schubladen sowie zwei Geldkassetten wurden mit aufgebrochen. Mit dem gefundenen Bargeld sowie einem Fernseher, der an der Wand befestigt war, entwendeten sie sich in unbekannte Richtung.

Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Kennzeichen bitte an die Kriminalpolizei Gummersbach unter 02261 81990.

Ort
Veröffentlicht
15. Oktober 2014, 11:06
Autor