Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Einbrecher erbeuten Schmuck, Tablets und Zigaretten

(ots) - Durch die geöffnete Haustür drang ein unbekannter Täter am Freitag (26.9.) in ein Einfamilienhaus in der Südstraße in Derschlag ein. Er ging ins Obergeschoss und entwendete aus einer Schublade drei Armbanduhren. Als er das Haus um 14:20 Uhr verlassen wollte, überraschte ihn eine 74-jährige Bewohnerin. Sie drängte den Eindringling aus dem Haus. Vor dem Haus standen drei Komplizen "Schmiere". Alle zusammen flüchteten in Richtung B 55 / Raiffeisenmarkt. Bei den vier Personen handelte es sich um Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren; alle mit schwarzen Haaren.

Ohne Beute blieben Einbrecher, die am Freitagabend (26.9.) zwischen 19:30 Uhr und 21 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Bergstraße in Hunstig eindrangen. Die Unbekannten schlugen eine Fensterscheibe ein, griffen durch das entstandene Loch und öffneten das Fenster. Im Haus suchten sie nach möglichem Diebesgut; fanden aber nichts.

Reiche Beute machten hingegen Kriminelle, die am Wochenende in ein Wohnhaus in der Straße "Auf der Engelhardt" in Wiehl eindrangen. Zwischen 10 Uhr am Samstag und 15:45 Uhr am Sonntag (28.9.) drangen die Täter auf bislang unbekannte Weise in das Einfamilienhaus ein. Bei ihrer Suche nach Diebesgut ließen sie ein Notebook und zwei Tablet-PC mitgehen.

Unbekannte versuchten die Seitenscheibe des Gemeindehauses in der Straße "Zur Aggerhalle" in Gummersbach-Dieringhausen einzuschlagen. Zwischen 18:45 Uhr am Samstag und 10 Uhr am Sonntag (28.9.) nutzten sie zu diesem Zweck einen Mülleimer, der vor dem Eingang mit einem Betonsockel aufgestellt war. Die Scheibe wurde zwar erheblich beschädigt, hinein gelangten die Täter jedoch nicht.

Ein Zeitungszusteller bemerkte vergangene Nacht (29.9.) um 3:30 Uhr den optischen Alarm am Raiffeisenmarkt in der Kölner Straße in Gummersbach-Derschlag. Einbrecher hatten zwischen 13 Uhr am Samstag und 3 Uhr am Montag (29.9.) eine Fensterscheibe eingeschlagen und drangen so in das Gebäude ein. Ob sie Beute machten, steht bislang noch nicht fest.

Auf Goldschmuck hatten es Langfinger abgesehen, die am Wochenende in ein Einfamilienhaus in der Brunohler Straße eingedrungen sind. Zwischen 11 Uhr am Samstag und 18 Uhr am Sonntag (28.9.) hebelten sie an der Gebäuderückseite das Küchenfenster auf. Im Objekt durchsuchten sie sämtliche Schränke nach Diebesgut und wurden im Schlafzimmer fündig. Mit mehreren Schmuckstücken aus Gold flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Mehrere Stangen Zigaretten erbeuteten Unbekannte, die am Montag (29.9.) um 3:25 Uhr in eine Tankstelle in der Wiehler Hauptstraße eingedrungen sind. Zwei männliche Personen drückten gewaltsam die Eingangstüren zur Tankstelle auf und betraten den Verkaufsraum. Hinter dem Kassenbereich räumten sie eine Vielzahl von Zigarettenstangen in einen Beutel und flüchteten in unbekannte Richtung.

Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte zu allen Fällen zu jeder Zeit an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

Ort
Veröffentlicht
29. September 2014, 14:21
Autor