Sag uns, was los ist:

(ots) Gütersloh (MK) - Am heutigen Freitagmittag (06.12., 12.40 Uhr) ereignete sich auf der Brockhäger Straße in Gütersloh ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Eine 29-jährige Gütersloherin befuhr mit einem Mazda die Brockhäger Straße aus Gütersloh kommend. Ungefähr 500 Meter nach dem Ortsausgang Gütersloh beabsichtigte die Mazda-Fahrerin nach links auf ein Wohngrundstück abzubiegen. Kurz darauf befuhr ein aus Gütersloh kommender 32-jähriger Hyundai-Fahrer die Brockhäger Straße ebenfalls stadtauswärts. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einem Auffahrunfall zwischen dem Hyundai-Fahrer und der verkehrsbedingt wartenden Linksabbiegerin. Im Fahrzeug der 29-jährigen Mazda-Fahrerin waren zudem ihre drei Kinder. Ein dreijähriges Kind wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und wurde durch den eingesetzten Rettungshubschrauber in eine Bielefelder Klinik geflogen. Die 29-jährige Gütersloherin sowie die beiden weiteren drei- und fünfjährigen Kinder wurden leicht verletzt und zur weiteren ärztlichen Untersuchung durch eingesetzte Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Ebenso wurde der Fahrer des Hyundai leicht verletzt und durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Die Brockhäger Straße wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme für circa zwei Stunden komplett gesperrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 20.000 Euro. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizeinwgt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4461324 OTS: Polizei Gütersloh Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
mehr