Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Fahrraddieb gestellt

(ots) - Bundespolizisten konnten gestern Nachmittag einen flüchtenden Fahrraddieb im Bereich des Gubener Bahnhofes stellen, drei weitere Personen blieben flüchtig.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn meldete der Bundespolizei vier verdächtige Personen mit neuwertigen Fahrrädern im Regionalexpress von Cottbus nach Guben.

Bei der Ankunft des Zuges gegen 15:30 Uhr im Bahnhof Guben flüchteten die Personen beim Erkennen der Streife in unterschiedliche Richtungen. Ein 19-jähriger Pole wollte sich in der Alten Poststraße verstecken. Die Beamten stellten ihn jedoch und stellten ein KTM-Damenfahrrad sicher, für das der junge Mann keinen Eigentumsnachweis vorlegen konnte. Ein weiteres Damenrad sowie ein Herren-E-Bike hatten die Täter bei ihrer Flucht auf dem Bahnsteig zurückgelassen.

Die Bundespolizei erstattete Strafanzeige wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. Nach Abschluss der Anzeigenaufnahme konnte der junge Mann seine Heimreise nach Gubin (Polen) antreten. Die weitere Bearbeitung übernimmt die zuständige Polizei des Landes Brandenburg.

Ort
Veröffentlicht
30. Oktober 2013, 11:07
Autor
Rautenberg Media Redaktion