Sag uns, was los ist:

RollsportUnion Höhenschlag

Kategorie: Sportvereine

Abonnenten: 1

STANDORTE

Noch kein Ort vorhanden

BESCHREIBUNG

Wer wir sind

Der Verein
besteht momentan aus Bmx- und Dirtbike- Fahrern aus dem Großraum Nürnberg. Wir sind eine stetig wachsende Gruppe junger Menschen die sich für ihren Sport tatkräftig einsetzen um diesen eine Perspektive in Nürnberg zu geben. Zukünftig sollen auch Skateboardfahrer eine eigene Abteilung im Verein bekommen, sobald das Projekt konkretere Formen angenommen hat.
Perspektivisch sind noch andere Jugendkulturen bzw. Sportarten (z.B. Klettern, Slackline etc.) denkbar in diesem Projekt, und können theoretisch in den Verein integriert werden.



Der Zweck:

Der Zweck des Vereins ist ausschließlich und unmittelbar die Pflege und Förderung des BMX- und Mountainbikesports sowie des Skateboardings in der Form von Veranstaltungen (wie Wettbewerben und mit den Szenetypisch verbundenen Musikkonzerten).
Es werden die Disziplinen Street, Bowl, Dirt und Park kombiniert beworben.
Anhand von Spenden, Mitgliedsbeiträgen und dem Gewinn (nicht Umsatz!) aus Veranstaltungen wird im optimalen Fall ein überdachtes BMX-,Mountainbike- und Skateboarding-Areal in Nürnberg geschaffen. Darüber hinaus sollen Jugendliche für diesen Sport begeistert werden.



Unterschriften-Listen:

Um zu zeigen dass der Verein auch die breite Unterstützung der Bevölkerung hat, versuchen wir möglichst viele Unterschriften zu sammeln. (Diese sollen öffentlich gesammelt werden, und möglichst zahlreich sein.)




Warum wir eine Halle und eure Unterstützung/ eure Unterschrift benötigen:

Bauernfeind, Burggraben, St. Leonhard, Oberasbach sind zwar alles Skateanlagen die von der Seite der Kommunen finanziert wurden, aber für Radfahrer offiziell nicht erlaubt sind. Auch auf der Straße wird man von Polizei und öffentlicher Seite stigmatisiert als Störenfried. Ein Dirtgelände (Schanzen aus Erde), wird bisher nicht von der Stadt finanziert oder unterstützt.
Faktisch gibt es also kaum Möglichkeiten für Radfahrer seinen Sport auszuüben oder zu trainieren.
An einigen Orten wird zwar man geduldet, doch dies kann keine langfristige Lösung darstellen. Bei über 110 Regentagen im Jahr und der Winterpause wird neben den fehlenden Örtlichkeiten auch das Wetter zu einem Argument für eine Halle.
Um also eine legale Anlaufstelle für Radfahrer und Skateboarder zu haben die ganzjährlich als Trainingsort genutzt werden kann, ist der Bedarf einer solchen Halle offensichtlich.
Es genügt nicht, profisionelle Fahrer aus der ganzen Welt einzufliegen – so geschehen beim diesjährigen District Ride – und ein Wochenende dem Publikum eine große Show zu bieten, um die Stadt als hip und modern dastehen zu lassen. Dazu gehört es auch die lokale Szene zu unterstützen und kontinuierliche Arbeit zu leisten. Wir würden uns wünschen, dass auf kommunaler Ebene ein ebenso großer Enthusiasmus vorhanden wäre, um den Jugendlichen in Nürnberg dahingehend eine Perspektive zu geben.




Euer RUH-Vorstand

MITGLIEDER

AKTUELL

Noch kein Artikel vorhanden

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.

RollsportUnion Höhenschlag

Kategorie: Sportvereine

STANDORTE

Noch kein Ort vorhanden

BESCHREIBUNG

Wer wir sind

Der Verein
besteht momentan aus Bmx- und Dirtbike- Fahrern aus dem Großraum Nürnberg. Wir sind eine stetig wachsende Gruppe junger Menschen die sich für ihren Sport tatkräftig einsetzen um diesen eine Perspektive in Nürnberg zu geben. Zukünftig sollen auch Skateboardfahrer eine eigene Abteilung im Verein bekommen, sobald das Projekt konkretere Formen angenommen hat.
Perspektivisch sind noch andere Jugendkulturen bzw. Sportarten (z.B. Klettern, Slackline etc.) denkbar in diesem Projekt, und können theoretisch in den Verein integriert werden.



Der Zweck:

Der Zweck des Vereins ist ausschließlich und unmittelbar die Pflege und Förderung des BMX- und Mountainbikesports sowie des Skateboardings in der Form von Veranstaltungen (wie Wettbewerben und mit den Szenetypisch verbundenen Musikkonzerten).
Es werden die Disziplinen Street, Bowl, Dirt und Park kombiniert beworben.
Anhand von Spenden, Mitgliedsbeiträgen und dem Gewinn (nicht Umsatz!) aus Veranstaltungen wird im optimalen Fall ein überdachtes BMX-,Mountainbike- und Skateboarding-Areal in Nürnberg geschaffen. Darüber hinaus sollen Jugendliche für diesen Sport begeistert werden.



Unterschriften-Listen:

Um zu zeigen dass der Verein auch die breite Unterstützung der Bevölkerung hat, versuchen wir möglichst viele Unterschriften zu sammeln. (Diese sollen öffentlich gesammelt werden, und möglichst zahlreich sein.)




Warum wir eine Halle und eure Unterstützung/ eure Unterschrift benötigen:

Bauernfeind, Burggraben, St. Leonhard, Oberasbach sind zwar alles Skateanlagen die von der Seite der Kommunen finanziert wurden, aber für Radfahrer offiziell nicht erlaubt sind. Auch auf der Straße wird man von Polizei und öffentlicher Seite stigmatisiert als Störenfried. Ein Dirtgelände (Schanzen aus Erde), wird bisher nicht von der Stadt finanziert oder unterstützt.
Faktisch gibt es also kaum Möglichkeiten für Radfahrer seinen Sport auszuüben oder zu trainieren.
An einigen Orten wird zwar man geduldet, doch dies kann keine langfristige Lösung darstellen. Bei über 110 Regentagen im Jahr und der Winterpause wird neben den fehlenden Örtlichkeiten auch das Wetter zu einem Argument für eine Halle.
Um also eine legale Anlaufstelle für Radfahrer und Skateboarder zu haben die ganzjährlich als Trainingsort genutzt werden kann, ist der Bedarf einer solchen Halle offensichtlich.
Es genügt nicht, profisionelle Fahrer aus der ganzen Welt einzufliegen – so geschehen beim diesjährigen District Ride – und ein Wochenende dem Publikum eine große Show zu bieten, um die Stadt als hip und modern dastehen zu lassen. Dazu gehört es auch die lokale Szene zu unterstützen und kontinuierliche Arbeit zu leisten. Wir würden uns wünschen, dass auf kommunaler Ebene ein ebenso großer Enthusiasmus vorhanden wäre, um den Jugendlichen in Nürnberg dahingehend eine Perspektive zu geben.




Euer RUH-Vorstand

AKTUELL

Noch kein Artikel vorhanden