KG Närrische Stadtsoldaten e.V. Eitorf

Wir sind Eitorf´s älteste Karnevalsgesellschaft

Aktuelle Beiträge

Rückblick auf die Herrensitzung 2020Rückblick auf die Herrensitzung 2020
Das erste Dankeschön der KG Närrische Stadtsoldaten Eitorf v. 1912 e.V. geht vor ab recht herzlich an Alexander Hartung von der Volksbank Köln Bonn eG für die großzügige Spende zu unseren Trainingsanzügen. Das verflixte 7. Jahr verheißt im Volksmund meist nichts gutes, jedoch nicht bei Peter Feld. Er plant nun seit 7 Jahren die Herrensitzung und er ist ein Meister seines Faches, was er wieder mal in der Herrensitzung 2020 gezeigt hat. Nach seiner Begrüßung übernahm Heiko Jünger das Mikrofon und führte durch das Programm. Um der Bühne das i-Tüpfelchen aufzusetzen, wurde das alte von 1948 stammende Banner, welches in früheren Zeiten den Elferratstisch schmückte, von Karli Hatterscheid enthüllt. Er hat es aufwendig restaurieren lassen, damit es wieder in voller Farbpracht zu sehen ist. Der Einzug des Prinzenpaares nebst Gefolge eröffnete den Reigen, den unsere Seniorentanzgruppe mit ihren wundervollen Tanzdarbietungen weiterführte. Danach ging es im Programm weiter. Redner wie 'Die Erdnuss' und die Zwiegespräche zwischen' Willi und Ernst' brachten die Lachmuskeln der anwesenden Herren zum Arbeiten. Im 1. Teil des Programmes konnten wir die Musikgruppe 'Lupo' begrüßen, die wie immer mit ihrem musikalischen Programm das Publikum zum Mitsingen animierte. Vor der Pause betrat noch' Der Sitzungspräsident' die Bühne, der zu einem der vielen Höhepunkte avancierte. 'Die Klüngelköpp' läuteten den 2. Teil des Programmes ein und brachten den Saal zum Kochen und die Männer wieder auf Betriebstemperatur. Auf seinen Rollschuhen betrat 'Feuerwehrmann Kresse' im Anschluss die Bühne und hatte die Lacher auf seiner Seite. Über ausbleibenden Applaus konnte sich die' Showtanzgruppe High Energy' nach ihrer tänzerischen Reise durch den Dschungel Amerikas nicht beschweren. Den Abschluss des Programmes machen die 'Swinging Funfares' die mit ihren Blasinstrumenten für ein stimmungsvolles Ende der Sitzung sorgten. Es war eine Riesen Show. Super Stimmung von der ersten bis zur letzten Minute. Peter Feld gab schon eine kleine Aussicht auf die Herrensitzung 2021 die alles aus den Angel hebt was es bis Dato bei den Stadtsoldaten zu sehen und bestaunen gab. Wir bedanken uns bei allen Besuchern und ausdrücklich bei allen helfenden Händen, ohne die solch eine Sitzung nicht möglich gewesen wäre!
Kommentieren
Teilen
Rückblick auf den Frühball 2020Rückblick auf den Frühball 2020
Ein Traum von Programm, welches Caro Schmitz und Natascha Gerlach für den Frühball 2020 auf die Bühne gebracht hatten. Durch die Veranstaltung führte Petra Müller und Heiko Jünger. Den Anfang machten unsere Binos und Junioren, die die Herren und Senioren im Schlepptau hatten. Der Bund Deutscher Karneval überreichte im Anschluss an Peter Feld, Manuella Treutel, Fabian Meis, Dana Müller, Michelle Adscheid den RSE-Verdienstorden in Silber für den man minimal 10 Jahre ununterbrochen ein aktives Mitglied im Verein sein muss. Auf der Bühne zeigten dann die Flöhe der Großen Allgemeine KG von 1900 Köln e.V., Stattse Käls, fidele Jongen' Pracht 1952 e.V, Blue Girls des TV 1888 Ruppichteroth e.V., KG Turmgarde Eitorf 77 e.V., Tanzgarde Blacklightnings, Dorfgrenadiere Birkenfeld, KG Närrische Brückenwache e.V., Stadtgarde Schwarz-Rot Hennef e.V., KG Dattenfeld 1935 e.V.und die Grün-Weiße Funken vom Zippchen e.V. was sie alles drauf haben. Die Eitorfer Prinzenpaar Prinz Bernd II, Prinzessin Ute I sowie Kinderprinz Benedikt II und Kinderprinzessin Pia I in Begleitung des Gefolges von der KG St. Patricius e.V und des Eitorfer Festausschusses besuchten auch den Frühball und begeisterten die Anwesenden mit ihren Sangeseinlagen. Mit nur 15 Minuten Verspätung wurde das Ende der Veranstaltung bekannt gegeben. Bei allen Vereinen, die bei unserer Veranstaltung besucht haben, bedanken wir uns an dieser Stelle, dass Ihr den Weg zu uns gefunden habt. Danke für Eure tollen Tanzeinlagen !. Ein Dank geht auch dieses Jahr wieder an all die zahlreichen helfenden Hände, ohne die wir eine solche Veranstaltung nicht hätten machen können, DANKE !!