Sag uns, was los ist:

Freie Christliche Gesamtschule Rhein-Sieg

Kategorie: Gesamtschulen

Abonnenten: 0

STANDORTE

Frankfurter Straße 86
53721 Siegburg

02241126500
gesamtschule@fcggs.de

Geschlossen

FOTOS

BESCHREIBUNG

Entstanden aus einer Initiative von Mitgliedern der Evangelischen Allianz Rhein-Sieg und interessierten Privatpersonen haben sich die Christlichen Schulen in Siegburg (Grund- und Gesamtschule) mittlerweile zu einem stabilen Pfeiler in der Schullandschaft des Rhein-Sieg-Kreises entwickelt. Rund 500 Kinder besuchen aktuell beide Schulen und im kommenden Schuljahr werden wir, mit der dann fertigen Oberstufe, auch erstmalig Abiturienten aus der Schule entlassen dürfen.
Als staatlich anerkannte Ersatzschulen in privater Trägerschaft, erfüllen wir selbstverständlich alle Anforderungen, die an eine Schule gestellt werden und bieten alle Abschlüsse, die an staatlichen Grund- und Gesamtschulen erreicht werden können.
Unsere Lehrer haben die gleiche Ausbildung durchlaufen wie Lehrer an öffentlichen Schulen und auch die Lehrpläne entsprechen den Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen.
Das persönliche Leben unserer Mitarbeiter und unser gemeinsames Arbeiten sind von der persönlichen Beziehung zu Jesus Christus bestimmt. Gemeinsam wollen wir unsere Schulen als Raum eines engagierten und fröhlichen Lebens und Lernens zu gestalten.
Das Miteinander aller an der Schule beteiligten Personen, vom Hausmeister über die Sekretärinnen, die Mitarbeiter der Verwaltung bis hin zu den Schulleitungen, soll von Gottes Liebe und Annahme der Menschen als seiner Geschöpfe geprägt sein.
Durch unser Vorbild möchten wir die uns anvertrauten Kinder positiv prägen.
Wir wollen wertschätzend und ermutigend erziehen und durch sinnstiftende Vermittlung von Bildungsinhalten die Persönlichkeit des Einzelnen fördern.
Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler lernen emotional und moralisch auf „festen Füßen“ zu stehen.
Familien zu stärken und einen engen Austausch mit den Eltern zu pflegen ist für uns eine wichtige Aufgabe, erleben wir doch tagtäglich, wie diese Keimzeller gelebter Gemeinschaft immer stärkeren Angriffen ausgesetzt ist.
Jede Schülerin und jeder Schüler besitzt Gaben, Anlagen und Persönlichkeitsmerkmale. Sensibles Wahrnehmen und Eingehen auf die Gesamtpersönlichkeit der Schülerin bzw. des Schülers soll dem christlichen Anspruch unserer Schulen entsprechen.
Der Unterricht an unseren Schulen will die unterschiedlichen Potentiale der Schülerinnen und Schülern herausfordern und fördern. Leistungsstärkere und leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler arbeiten im Klassenunterricht zusammen und unterstützen sich gegenseitig. Dabei wird ihre Sozialkompetenz gefördert, gleichzeitig aber auch ihr Lernfortschritt.
Wir verwenden den Leistungsbegriff positiv, indem wir Lernen und Leistung als Entfaltung von individuellen, persönlichen Gaben verstehen. Gleichzeitig wollen wir den Schülerinnen und Schülern helfen, Grenzen, die sie nicht überschreiten können, anzunehmen, ohne dabei ihr Selbstwertgefühl zu verlieren.
Wir fördern Begabungen, Fähigkeiten und Kreativität und schaffen Beziehungen zur Lebens- und Arbeitswelt.
Als Christen ist es uns wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, Verantwortung für ihre Mitmenschen zu übernehmen. Schulisches Lernen zielt an unseren Schulen deshalb auch auf den Erwerb von Sozialkompetenz. Im Umgang miteinander legen wir Wert auf gegenseitige Achtung, Respekt und Rücksichtnahme. Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft, Engagement und die Fähigkeit zur Kommunikation sind wertvolle Kompetenzen in allen Bereichen des Lebens.

MITGLIEDER

AKTUELL

Noch kein Artikel vorhanden

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.

Freie Christliche Gesamtschule Rhein-Sieg

Kategorie: Gesamtschulen

STANDORTE

Frankfurter Straße 86
53721 Siegburg

02241126500
gesamtschule@fcggs.de

Geschlossen

BESCHREIBUNG

Entstanden aus einer Initiative von Mitgliedern der Evangelischen Allianz Rhein-Sieg und interessierten Privatpersonen haben sich die Christlichen Schulen in Siegburg (Grund- und Gesamtschule) mittlerweile zu einem stabilen Pfeiler in der Schullandschaft des Rhein-Sieg-Kreises entwickelt. Rund 500 Kinder besuchen aktuell beide Schulen und im kommenden Schuljahr werden wir, mit der dann fertigen Oberstufe, auch erstmalig Abiturienten aus der Schule entlassen dürfen.
Als staatlich anerkannte Ersatzschulen in privater Trägerschaft, erfüllen wir selbstverständlich alle Anforderungen, die an eine Schule gestellt werden und bieten alle Abschlüsse, die an staatlichen Grund- und Gesamtschulen erreicht werden können.
Unsere Lehrer haben die gleiche Ausbildung durchlaufen wie Lehrer an öffentlichen Schulen und auch die Lehrpläne entsprechen den Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen.
Das persönliche Leben unserer Mitarbeiter und unser gemeinsames Arbeiten sind von der persönlichen Beziehung zu Jesus Christus bestimmt. Gemeinsam wollen wir unsere Schulen als Raum eines engagierten und fröhlichen Lebens und Lernens zu gestalten.
Das Miteinander aller an der Schule beteiligten Personen, vom Hausmeister über die Sekretärinnen, die Mitarbeiter der Verwaltung bis hin zu den Schulleitungen, soll von Gottes Liebe und Annahme der Menschen als seiner Geschöpfe geprägt sein.
Durch unser Vorbild möchten wir die uns anvertrauten Kinder positiv prägen.
Wir wollen wertschätzend und ermutigend erziehen und durch sinnstiftende Vermittlung von Bildungsinhalten die Persönlichkeit des Einzelnen fördern.
Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler lernen emotional und moralisch auf „festen Füßen“ zu stehen.
Familien zu stärken und einen engen Austausch mit den Eltern zu pflegen ist für uns eine wichtige Aufgabe, erleben wir doch tagtäglich, wie diese Keimzeller gelebter Gemeinschaft immer stärkeren Angriffen ausgesetzt ist.
Jede Schülerin und jeder Schüler besitzt Gaben, Anlagen und Persönlichkeitsmerkmale. Sensibles Wahrnehmen und Eingehen auf die Gesamtpersönlichkeit der Schülerin bzw. des Schülers soll dem christlichen Anspruch unserer Schulen entsprechen.
Der Unterricht an unseren Schulen will die unterschiedlichen Potentiale der Schülerinnen und Schülern herausfordern und fördern. Leistungsstärkere und leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler arbeiten im Klassenunterricht zusammen und unterstützen sich gegenseitig. Dabei wird ihre Sozialkompetenz gefördert, gleichzeitig aber auch ihr Lernfortschritt.
Wir verwenden den Leistungsbegriff positiv, indem wir Lernen und Leistung als Entfaltung von individuellen, persönlichen Gaben verstehen. Gleichzeitig wollen wir den Schülerinnen und Schülern helfen, Grenzen, die sie nicht überschreiten können, anzunehmen, ohne dabei ihr Selbstwertgefühl zu verlieren.
Wir fördern Begabungen, Fähigkeiten und Kreativität und schaffen Beziehungen zur Lebens- und Arbeitswelt.
Als Christen ist es uns wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, Verantwortung für ihre Mitmenschen zu übernehmen. Schulisches Lernen zielt an unseren Schulen deshalb auch auf den Erwerb von Sozialkompetenz. Im Umgang miteinander legen wir Wert auf gegenseitige Achtung, Respekt und Rücksichtnahme. Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft, Engagement und die Fähigkeit zur Kommunikation sind wertvolle Kompetenzen in allen Bereichen des Lebens.

AKTUELL

Noch kein Artikel vorhanden