Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Groß-Zimmern: Kerbebaum auf Abwegen/ "Entführung" der anderen Art

(ots) - Wenn die Hälfte des Jahres wieder vorbei ist und der Sommer sich dem Ende entgegen neigt, ist es Zeit für die traditionellen Kirchweihen, weitläufig auch als "Kerben" bekannt. Diese findet Ende August auch wieder in Groß-Zimmern statt. Ein unverzichtbarer Teil dieses Brauchtums ist auch das alljährliche Stellen des Kerbebaumes. Aber nicht nur Stellen, sondern auch Stehlen gehört zu diesem Ritual in Form einer "Entführung" des Baumes durch die Kerbeburschen vorangegangener Jahren. Dieser muss dann gegen "Flüssiges" wieder durch die Neu- Kerbeburschen ausgelöst werden.

Polizeibeamte wurden am frühen Mittwochmorgen (11.8.2011) im alten Ortskern von Groß-Zimmern auf solche "Täter" aufmerksam, als diese mit ihrem "Entführungsopfer" gegen 1 Uhr durch die Straßen zogen. Dass der "Entführte" noch mit ungetrockneter weißer Farbe bedeckt war, hielt die "Täter" nicht von ihrem Werk ab. Für das in Aussicht stehende "Lösegeld" wurden die weißen Farbflecken auf der Kleidung wohl billigend in Kauf genommen. Die Beamten wollten dem örtlichen Brauchtum nicht im Wege stehen. Die Personalien der Entführer wurden vorsichtshalber festgehalten, bevor sie samt ihres "Opfers" weiter ziehen durften. Denn Ordnung muss sein- auch bei genehmigten "Entführungen".

Berichterstatter: POK Mlotek, Polizeistation Dieburg

Ort
Veröffentlicht
11. August 2011, 10:37
Autor