Sag uns, was los ist:

(ots) Eine Gruppe von mindestens sieben Unbekannten hatte es am Freitagabend (20.12.) auf zwei Jugendliche in einem Linienbus von Groß-Umstadt nach Dieburg abgesehen. Gegen 19.15 Uhr bestiegen die Tatverdächtigen den Bus am Groß-Umstädter Bahnhof. Nach Zeugenaussagen umringten sie anschließend die beiden 16 Jahre alten Jungen im hinteren Bereich und drohten ihnen mit Schlägen, falls sie ihnen nicht ihr Bargeld aushändigen. Ohne auf die Forderung der 14 bis 16 Jahre alten Jugendlichen einzugehen, verließen die beiden Groß-Umstädter den Bus in der Georg-August-Zinn-Straße. Hierbei trat einer der Täter einem der 16-Jährigen mit dem Fuß gegen die Brust. Die Gruppe soll den Bus am Dieburger Bahnhof verlassen haben. Laut Aussage der Geschädigten sollen die Jungen ein südländisches Aussehen gehabt haben. Einer der Täter war circa 1,70 Meter groß, dünn und hatte schwarze, kurze Haare. Auffällig war der leichte Oberlippenbart und "Haifisch" Nike Schuhe. Ein Komplize war etwa 1,80 Meter groß, dünn und hatte ebenfalls kurze, schwarze Haare sowie eine flache Nase. Bekleidet war er mit einer olivfarbenen Jacke. Das Kommissariat 35 der Darmstädter Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151/969 2411 Mobil: 0173/659 6516 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4476716 OTS: Polizeipräsidium Südhessen Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
mehr