Sag uns, was los ist:

Gronau - Erneuter Fall von Schlüsseldienstwucher

(ots) /- In der Nacht zum Dienstag stellte eine Gronauerin bei ihrer Heimkehr fest, dass der Schließzylinder ihrer Eingangstür beschädigt worden war und sich die Tür nicht mehr öffnen ließ.

Die Geschädigte suchte im Internet nach Schlüsseldiensten, wurde fündig und beauftragte einen Dienst telefonisch. Nach etwas mehr als einer Stunde erschien dann ein Mitarbeiter und hatte gleich auch noch einen Gehilfen mitgebracht.

Das Zylinderschloss war schnell geknackt und damit auch die Tür geöffnet. Die folgende Rechnung, die die Geschädigte sofort bezahlen sollte und dies auch per EC-Karte im offline-Verfahren erledigte, begründet den Verdacht des Wuchers. Über 750 Euro wurden in Rechnung gestellt.

Am Dienstagmorgen erstattete die Geschädigte Strafanzeige. Wo der beauftragte Schlüsseldienst seinen Firmensitz hat, ist noch nicht bekannt.

Siehe auch https://www.facebook.com/polizei.nrw.bor/

Ort
Veröffentlicht
29. Mai 2018, 13:32
Autor