Sag uns, was los ist:

(ots) In der Nacht zum Freitag (10.01.), gegen 03:00 Uhr, fiel einer Streife in der Grevenbroicher Innenstadt ein verdächtiger Motorroller auf. Da Fahrer und Sozius ohne Helm unterwegs waren und am Krad Kabel lose herunterhingen, entschieden sich die Beamten, die Jugendlichen zu kontrollieren. Als der Fahrer die Absicht der Polizisten erkannte, gab er zunächst Gas. An der Röntgenstraße konnten die Verdächtigen dann gestoppt werden. Bei der Überprüfung der beiden 16 Jährigen stellte sich schnell heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin kam heraus, dass der Roller nicht sein Eigentum und offensichtlich gestohlen war. Auf Nachfrage versuchten die Jugendlichen den Beamten weiszumachen, dass sie das Gefährt in der gleichen Nacht von einem "Bekannten" zur Verfügung gestellt bekommen hätten. Im weiteren Verlauf räumte das Duo aus Kaarst und Grevenbroich gegenüber den Ordnungshütern ein, Drogen konsumiert zu haben. Die notwendig gewordene Blutprobe entnahm ein Arzt auf der Wache. Beamte des Fachkommissariats übernahmen die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verdachts des besonders schweren Falls von Diebstahl. Nach Abschluss der Maßnahmen wurden beide Jugendlichen Erziehungsberechtigten übergeben. Den Roller stellten die Beamten sicher. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4488559 OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
mehr 
mehr