Sag uns, was los ist:

(ots) Am Dienstagnachmittag (03.12.), gegen 14:20 Uhr, weckte in einem Hinterhof auf der Rheydter Straße eine Gruppe verdächtiger junger Männer das Interesse von Polizisten. Die Beamten beobachteten sie offensichtlich beim Konsum und Handel von Rauschgift. Bei der anschließenden Kontrolle, der Geruch von Marihuana stieg den Ordnungshütern eindringlich in die Nasen, stellten sie bei einem 20-Jährigen etwa 50 Gramm Marihuana sicher. Der junge Mann hatte, nachdem er die Absicht der Polizisten erkannt hatte, noch Fersengeld gegeben, konnte aber nach kurzer Verfolgung schnell gestellt werden. Bei dem anschließenden Handgemenge verletzte sich eine Beamtin leicht. Neben dem Rauschgift, stellten die Beamten auch bei einem 22-Jährigen vermutliches Dealgeld in Höhe von mehreren hundert Euro sicher. Das Duo aus Grevenbroich wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen des Grevenbroicher Fachkommissariats dauern. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4458695 OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Den richtigen Riecher bewiesen Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag (03.12.) in der Neusser Innenstadt. Gegen 02:00 Uhr weckte ein verdächtiger Citroen Kleinwagen mit belgischer Länderkennung auf der Jülicher Landstraße das Interesse der Ordnungshüter. Bei der anschließenden Kontrolle des 28-jährigen Fahrers fanden die Ermittler ein Etui mit Rauschgift und entsprechenden Verpackungsutensilien. Insgesamt stellten sie neben acht Ecstasy Tabletten, knapp 15 Gramm Amphetamin, Haschisch und auch eine Feinwaage sicher. Der 28-jährige Verdächtige, der sich in seiner Vernehmung ausschweigt, wurde vorläufig festgenommen. Da er den Citroen nach ersten Erkenntnissen unter Drogeneinfluss gefahren hatte, entnahm ihm ein Bereitschaftsarzt auf der Wache Neuss die notwendig gewordene Blutprobe. Den polizeibekannten Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln und Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss. Da er ohne festen Wohnsitz in Deutschland ist, wurde zur Durchführung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung fällig. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Fachkommissariats. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4457699 OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
mehr