Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Grevenbroich - A 46 -Alleinunfall

(ots) - Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei - Grevenbroich - A 46 -Alleinunfall - PKW-Fahrer und vier Insassen leicht verletzt - Sachschaden circa 10.000 Euro

Fünf leicht verletzte Menschen und ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro sind das Ergebnis eines Alleinunfalls, der sich heute Mittag an der Anschlussstelle Grevenbroich auf der A 46 ereignete. Warum es zu dem Unfall kam, ist bislang noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war gegen 12.15 Uhr ein 48-jähriger Mann aus Düsseldorf mit seinem Hyundai und vier weiteren Insassen (ein 16-jähriger Jugendlicher und drei Frauen im Alter von 13, 15 und 38 Jahren) auf der A 46 unterwegs. An der Anschlussstelle Grevenbroich verließ er die Autobahn und steuerte den PKW in Richtung des Kreuzungsbereichs der L 116. Aus bislang unklarer Ursache kollidierte der PKW mit einem dortigen Schildermast und kam erst in der gegenüberliegenden Auffahrt zum Stillstand. Bei dem Unfall erlitten die fünf Insassen leichte Verletzungen. Der schwer beschädigte Hyundai war nicht mehr fahrbereit. Der Wagen wurde sichergestellt. Den Sachschaden schätzten die Polizisten auf 10.000 Euro. Die Ausfahrt Grevenbroich blieb für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie zur Unfallaufnahme gesperrt.

Ort
Veröffentlicht
16. September 2011, 14:20
Autor