Sag uns, was los ist:

(ots) /- Göttingen, Bürgerstraße und Rosdorfer Weg Samstag, 10. November 2018, gegen 06.40 bzw. 07.50 Uhr GÖTTINGEN (jk) - Nur etwa eine Stunde nach einem Überfall auf einen 20 Jahre alten Fußgänger am frühen Samstagmorgen (10.11.18) in der Göttinger Innenstadt, hat die Polizei während eines anderen Einsatzes die zuvor geraubten Gegenstände bei einem 19 Jahr alten Mann aufgefunden und beschlagnahmt. Nach ersten Ermittlungen ist der bereits polizeilich hinlänglich bekannte Heranwachsende dringend verdächtig, den 20-Jährigen aus dem Landkreis Hannover vermutlich gemeinsam mit zwei weiteren, zurzeit noch unbekannten jungen Männern gegen 06.40 Uhr in der Bürgerstraße unvermittelt angegriffen, auf ihn eingeschlagen und ihm die Armbanduhr sowie das Portmonee geraubt zu haben. Der Angegriffene erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Gegen 07.50 Uhr wurde der 19-Jährige dann bei einem Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus im Rosdorfer Weg ergriffen, weil er gewaltsam in eine Wohnung eingedrungen, dort randaliert und den Mieter attackiert haben soll. Während der anschließenden strafprozessualen Maßnahmen stießen die Ermittler auf die bei dem Überfall auf den 20-Jährigen in der Bürgerstraße erbeuteten Gegenstände. Der Festgenommene stand zur Tatzeit wahrscheinlich unter Drogeneinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen wurde der 19-Jährige am Sonntag (11.11.18) dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Göttingen vorgeführt. Dieser erließ einen U-Haftbefehl wegen des Verdachts des Raubes und Fluchtgefahr. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
mehr