Sag uns, was los ist:

(ots) FRIEDLAND (jk) - Nach dem schweren Folgeunfall auf der A 7 kurz hinter dem Autobahndreieck (AD) Drammetal ist die Richtungsfahrbahn Kassel vermutlich noch bis in den späten Abend voll gesperrt. Grund sind u. a. umfangreiche Erdarbeiten. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr gegen 12.45 Uhr ein LKW-Fahrer mit seinem mit Gasflaschen beladenen Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf einen am Stauende stehenden Silozug auf und schob diesen auf einen davorstehenden Sattelzug, der Lebensmittel transportierte. Bei der Kollision wurde der Mann in seinem Führerhaus eingeklemmt und tödlich verletzt. Der 50 Jahre alte Fahrer des mit Betriebsöl beladenen Silozuges aus Cuxhaven sowie der 39-jährige polnische Fahrer des Lebensmittellasters blieben unverletzt. Bei dem Aufprall riss der Tank des Silozuges auf. Größere Mengen Betriebsöl traten aus und sickerten ins angrenzende Erdreich. Die von dem mutmaßlichen Unfallverursacher auf seinem Fahrzeug transportierten Gasflaschen blieben unversehrt. Die Bergung der Unfallfahrzeuge dauert an. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Göttingen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jasmin Kaatz Otto-Hahn-Straße 2 37077 Göttingen Telefon: 0551/491-2017 Fax: 0551/491-2010 E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-goe.polizei-nds.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/4524979 OTS: Polizeiinspektion Göttingen Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell
mehr