Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Polizeidirektion Göttingen überprüft Werkfeuerwehr Symrise

(ots) - Göttingen/Holzminden (hv) Am heutigen Tag findet eine unangekündigte Überprüfung der Werkfeuerwehr Symrise in Holzminden statt.

Bei derartigen Überprüfungen, die mindestens alle zwei Jahre stattfinden, wurde bisher immer auf die Beteiligung der öffentlichen Feuerwehr verzichtet. Anders bei der heutigen Übung, denn nun soll auch die Schnittstelle zwischen Werkfeuerwehr Symrise und der Freiwilligen Feuerwehr Holzminden beleuchtet werden. Hierbei wird es unter anderem auf die Zusammenarbeit der Einsatzleiter der öffentlichen Feuerwehr und der Werkfeuerwehr ankommen sowie auf die Kooperation der Einsatzkräfte zur Abarbeitung der Übungslage. Als Übungslage wird eine Verpuffung mit anschließendem Brand in einem derzeit stillgelegten Betriebsgebäude, der Destillationsanlage, mit mehreren Verletzten und Vermissten Personen angenommen. Die Feuerwehreinsatzkräfte haben die Aufgabe, die Personen in verrauchten Bereichen zu suchen und zu retten, den Brand zu bekämpfen und Maßnahmen zur Abriegelung vornehmen. Dabei werden Handlungsschritte zur Rückhaltung des Löschwassers und zur (fiktiven) Information der Bevölkerung durch die Einsatzleitung der Feuerwehr der Firma Symrise und der Feuerwehr der Stadt Holzminden abzustimmen sein.

Die bisherigen Erfahrungen der Polizeidirektion Göttingen aus den letzten unangekündigten Überprüfungen der Werkfeuerwehr Symrise waren, dass die Werkfeuerwehr Symrise mit den beiden Löschzügen im Werk Weser bzw. im Werk Solling personell gut aufgestellt ist. Darüber hinaus verfügt sie über einen guten Ausbildungsstand und die ihr jeweils durch die Polizeidirektion Göttingen gestellten Lagen wurden zügig und effektiv abgearbeitet.

Ort
Veröffentlicht
28. November 2013, 16:30
Autor