Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
(372/2018) Mit richterlichem Beschluss - Polizei Göttingen fahndet mit Bildern aus Überwachungskamera nach zwei mutmaßlichen Falschgeldverbreitern

(ots) /-

Göttingen, Gartenstraße Montag, 11. Juni 2018, gegen 14.55 Uhr

GÖTTINGEN (jk) - Mit Bildern aus der Überwachungskamera fahndet die Polizei Göttingen nach zwei unbekannten Jugendlichen, die am Nachmittag des 11. Juni versucht haben sollen, in einem Kiosk in der Göttinger Gartenstraße mit einem gefälschten 50 Euro-Schein zu bezahlen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen erließ das zuständige Amtsgericht in dieser Woche einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung.

Der eine der beiden Tatverdächtigen hatte nach vorliegenden Erkenntnissen eine dunkle Hautfarbe und trug zur Tatzeit einen kleinen Hund auf dem Arm bei sich.

Als der Kioskbesitzer erkannte, dass es sich bei dem von dem hellhäutigen Tatverdächtigen an ihn ausgehändigten Schein um ein Falsifikat handelt und die Polizei alarmierte, verließen die mutmaßlichen Falschgeldverbreiter fluchtartig das Geschäft. Eine nach ihnen eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Die Polizei Göttingen fragt: "Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort der beiden abgebildeten jungen Männer machen oder sonst sachdienliche Hinweise geben?" Hinweise bitte an Telefon 0551/491-2115.

Ort
Veröffentlicht
13. Juli 2018, 10:25
Autor

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!