Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Orientierungslos in der Zug-Toilette

(ots) - Die Zugbegleiterin eines Zuges der Ostdeutschen Eisenbahngesellschaft ODEG (auf der Strecke von Zittau nach Cottbus) informierte gestern Abend die Bundespolizei über eine hilflose Person. Vor Ort fanden die Beamten schließlich einen orientierungslosen Löbauer, der in der Zugtoilette (des falschen Zuges!) saß. Die Orientierungslosigkeit dürfte einerseits auf die 3,79 Promille Atemalkohol, die das Messgerät später anzeigte, zurückzuführen sein. Andererseits lallte der Mann, er habe "etwas" genommen. Ein durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte tatsächlich diese Aussage. Nach kurzem Schutzgewahrsam ging die Fahrt mit dem Streifenwagen dann zum nächsten Taxistand in Görlitz. Vom Tatvorwurf wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erfährt der 24-Jährige nun mit der Post.

Ort
Veröffentlicht
01. Juni 2012, 10:52
Autor