Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Bahnhof Görlitz - Herrenloser Trolley löst Einsatz der Bundespolizei aus

(ots) /-

Ein herrenloser Einkaufstrolley hat am heutigen Donnerstagnachmittag (16. August 2018) zu einem Einsatz der Bundespolizei am Bahnhof Görlitz geführt.

Gegen 14:15 Uhr wurde die Bundespolizei in Ludwigsdorf durch eine Bahnmitarbeiterin über ein herrenloses Gepäckstück, abgestellt im Reisezentrum der deutschen Bahn, informiert.

Ein Eigentümer war weder vor Ort, noch durch entsprechende Lautsprecherdurchsagen festzustellen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass von dem Gegenstand eine Gefahr ausgeht, wurde der Bahnhof gesperrt und Spezialkräfte der Bundespolizei dorthin beordert. Diese führten eine Röntgenuntersuchung des Fundstückes durch und öffneten es anschließend. Im Trolley befanden sich lediglich Bekleidungsgegenstände, dieser war somit ungefährlich. Wegen der Einsatzmaßnahmen blieben die Bahnhofshalle und Teile des Bahnhofvorplatzes in der Zeit von 14:45 Uhr - 17:15 Uhr gesperrt.

Ein Zugang zu den Gleisen konnte durchgehend über den Südeingang des Bahnhofes gewährleistet werden, auch zu Zugausfällen kam es nicht.

Hinweise zum Eigentümer des Einkaufstrolley nimmt die Bundespolizei Ludwigsdorf, Tel. 03581 / 36260, entgegen.

Erneut weist die Bundespolizei in diesem Zusammenhang darauf hin, insbesondere bei Bahn- und Flugreisen jegliche Gepäckstücke niemals unbeaufsichtigt zu lassen.

Bei der abstrakt hohen Gefährdungslage in Deutschland führt das Auffinden solcher Gegenstände regelmäßig zu kosten- und personalintensiven Polizeieinsätzen sowie damit verbundenen Behinderungen im Reiseverkehr.

Ort
Veröffentlicht
16. August 2018, 15:34
Autor