Sag uns, was los ist:

(ots) - Gifhorn, Barnbruchsweg 15.08.2012, 14.30 Uhr Nach einem von ihm verursachten Unfall, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde, machte sich ein bislang unbekannter Radfahrer am Mittwochnachmittag in Gifhorn einfach aus dem Staub. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dessen Identität machen können. Gegen 14.30 Uhr radelte eine 78-jährige Gifhornerin den Barnbruchsweg, vom II. Koppelweg kommend, in Richtung Lehmweg entlang. Etwa auf halber Strecke, hinter einer unübersichtlichen Kurve, kamen ihr zwei Frauen und ein Mann auf Fahrrädern entgegen. Die drei fuhren nebeneinander, wobei der Mann ganz weit links fuhr und dadurch mit der entgegen kommenden 78-jährigen kollidierte. Sowohl die Gifhornerin als auch der Mann kamen bei dem Zusammenstoß zu Fall. Die 78-jährige zog sich hierbei eine Rippenfraktur sowie eine Gehirnerschütterung zu und musste später mit dem Rettungswagen ins örtliche Klinikum gebracht werden. Der Unbekannte verharrte mit seinen Begleiterinnen kurz an der Unfallstelle, fuhr dann aber mit diesen gemeinsam in Richtung II. Koppelweg davon, ohne sich weiter um die verletzte Frau zu kümmern. Eine der beiden Frauen ließ am Unfallort einen Fahrradkorb mit einer roten Sporttasche zurück. In dieser Tasche befanden sich u.a. eine Melone, diverse Getränke (Cola, Eistee, Whisky) sowie ein Kreuzworträtselheft in russischer Sprache. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 40 bis 45 Jahre alt, untersetzte Gestalt, dunkle Haare, osteuropäisches Aussehen, bekleidet mit einer Jeanshose und einem beigefarbenen T-Shirt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, in Verbindung zu setzen.
mehr